Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Dragon Quest IX: Exklusives Interview mit dem Erfinder Yuji Horii

    N-ZONE hatte die Möglichkeit mit Dragon-Quest-Erfinder Yuji Horii zu plaudern. Im Interview verrät der Spiele-Entwickler unter anderem, was die Rollenspiel-Serie so stark macht. Und warum er sich dazu entschied, den Helfer des Helden wie ein Shibuya-Girl aussehen zu lassen.

    Yuji Horii im Interview mit Videogameszone.de. Yuji Horii im Interview mit Videogameszone.de. Quelle: kotaku.com Im exklusiven Interview mit Yuji Horii, Spieldesigner und Erfinder der Dragon Quest-Serie, konnten wir jede Menge spannende Dinge erfahren. Etwa plaudert der Entwickler darüber, ob es Dragon Quest IX gelingt, in westlichen Gefilden ebenso viele Spieler anzusprechen wie in Japan. Darüber hinaus verrät er, warum man sich beim neuesten Teil der Dragon-Quest-Reihe für die Intigration eines Mehrspieler-Modus' entschied - und welche Schwierigkeiten während der Entwickler auftraten. Und: Warum hat Horii sich dazu entschlossen, den Helfer des Helden wie ein Shibuya-Girl aussehen zu lassen? All das und vieles mehr lest ihr im nachfolgenden Interview:

    1) In Japan verkauft sich Dragon Quest IX seit seiner Veröffentlichung im letzten Jahr extrem gut. Woher denken Sie kommt dieser große Erfolg?

    Die erste Sache, die einem dazu einfällt ist Fan-Loyalität. Leuten, denen die vorherigen Dragon Quest-Teile Spaß gemacht haben, haben auch den neunten Teil gekauft. Und ich glaube auch, dass die Zahl an weiblichen Spielern zugenommen hat, deswegen sieht es so aus, als hätten wir auch Neulingen die Serie schmackhaft gemacht. Der Versuch, das Mehrspieler-System ins Spiel zu integrieren sowie einige Elemente, wie zum Beispiel über die "Gäste werben"-Funktion Schatzkarten zu tauschen, wurden gut angenommen, und ich denke diese Elemente sind der Schlüssel zu unserem großen Erfolg.

    2) Im Juli wurde Dragon Quest IX auch in Deutschland veröffentlicht. Denken Sie, das Spiel hat das Potenzial auch ein westliches Publikum anzusprechen?

    Auch wenn es Hindernisse, so wie zum Beispiel die Sprachbarriere gibt, glaube ich, dass was für Sie "lustig" ist, grundsätzlich für jeden lustig ist. Von diesem Blickwinkel aus betrachtet denke ich, dass wir Elemente in Dragon Quest IX gepackt haben, die Leute auf der ganzen Welt witzig finden werden.

    3) Eine Frage zum Gameplay: Warum haben Sie sich entschieden, das Mehrspieler-System ins Spiel zu integrieren und welche Schwierigkeiten hatten Sie bei der Entwicklung damit?

    Dragon Quest IX ist der neueste Streich von Yuji Horii. Dragon Quest IX ist der neueste Streich von Yuji Horii. Quelle: Videogameszone Es gibt jemanden im Spiel außer Ihnen selbst. Das ist eine kleine, aufregende Erfahrung. Immerhin mögen Menschen andere Menschen. Das ist der Grund, warum wir das Mehrspieler-System in diesem Titel ausprobieren wollten, das es einem möglich macht mit anderen Spielern auf dem gleichen Spielbildschirm zu spielen. Es gibt zwar schon einige MMORPGs, aber ich glaube die meisten Menschen kennen Online Spiele noch nicht wirklich. Aber mit dem Nintendo DS konnten wir ein neues Dragon Quest kreieren, das man mit anderen zusammen spielen kann, indem man einfach ein Kommunikations-Feature einschaltet. Und da der Nintendo DS ein Handheld ist, kann man mit dem DS einfach zu einem Experten gehen, falls man sich nicht mehr zu Recht findet und fragen: "Was mach ich hier?" Wegen diesen beiden Annehmlichkeiten haben wir den Nintendo DS für diesen Titel gewählt. Aber, da wir eine gewisse Freiheit bewahren wollten, mit der Sie/andere Leute den Multiplayer-Modus jederzeit betreten können, egal in welchem Kapitel des Spiels Sie sich befinden, haben wir hart daran gearbeitet, eine Beständigkeit zwischen der Geschichte und dem Mehrspieler-System aufrecht zu erhalten.

    4) Die Geschichte über Engel, die Benefizit sammeln, um den Weltenbaum zum Blühen zu bringen, ist sehr innovativ. Aber warum haben Sie sich dazu entschieden, die Arche wie einen fliegenden Zug darzustellen?

    Die Geschichte über einen Engel ist tatsächlich etwas, dass wir noch in keinem vorherigen Teil der Dragon Quest-Reihe hatten, aber ich habe diese Idee für diesen Titel verwendet, da es leicht für jedermann ist, den Standpunkt des Helden zu verstehen. Der Grund, wieso die Arche wie ein fliegender Zug aussieht, ist, dass wir ein fliegendes altes Schiff schon in Dragon Quest VIII hatten und ich dachte, es wäre nicht allzu aufregend so ein normales Schiff erneut zu verwenden.

    5) Eine Frage zum Charakter-Design: Warum haben Sie sich dazu entschieden, den Helfer des Helden wie ein Shibuya-Girl aussehen zu lassen? Gibt es dafür einen tieferen Grund?

    Wir vertreten durch die ganze Dragon Quest-Reihe hinweg den Standpunkt "der Held bist du", deswegen spricht der Held niemals selbst. Aber, da die Geschichte immer komplexer wird, brauchten wir unbedingt eine andere Figur, welche die Geschichte vorantreibt. Und es war besser eine irgendwie exzentrischen Figur zu haben, so dass die Spieler toleranter sind, auch wenn wir die Geschichte zwingen weiter zu gehen (lacht). In Dragon Quest VIII haben wir für diese Rolle Trode, den Monster König verwendet. Und als ich darüber nachdachte, welche Art von Figur diese Rolle in Dragon Quest IX erfüllen sollte, dachte ich, wir könnten sie auf dem "Shibuya Girl"-Mode-Stil aufbauen, der zu dieser Zeit in Japan populär war.

    6) In Dragon Quest IX kann der Spieler seine Gruppen-Mitglieder selbst entwerfen. Das ist ein sehr interessantes Feature, aber es führt auch dazu, dass die Figuren keinerlei Hintergrund-Geschichte haben. Was war ihre Idee dahinter, das Gruppen-System so zu entwerfen?

    Dragon Quest IX wurde ursprünglich als Mehrspieler-Titel konzipiert. Auf der anderen Seite wollten wir es Spielern auch außerhalb des Mehrspieler-Modus ermöglichen, alleine zu spielen. Aber nun wurde die Welt so ausgedehnt und weitläufig mit so vielen Monstern, das es einfach zu schwierig wäre, alleine zu kämpfen. Deswegen entschieden wir uns das System, das wir schon in Dragon Quest III verwendeten, zu nutzen, das es Ihnen möglich macht, ihre eigenen Gruppen-Mitglieder zu designen.

    Wir bedanken uns bei Yuji Horri für das Interview!

    Übirgens: Wer im Nintendo-DS-Spiel festhängt, der klickt sich in unsere umfangreiche Komplettlösung zu Dragopn Quest IX.

  • Dragon Quest IX: Hüter des Himmels
    Dragon Quest IX: Hüter des Himmels
    Publisher
    Square Enix
    Developer
    Level-5
    Release
    23.07.2010

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
769028
Dragon Quest IX: Hüter des Himmels
Dragon Quest IX: Exklusives Interview mit dem Erfinder Yuji Horii
N-ZONE hatte die Möglichkeit mit Dragon-Quest-Erfinder Yuji Horii zu plaudern. Im Interview verrät der Spiele-Entwickler unter anderem, was die Rollenspiel-Serie so stark macht. Und warum er sich dazu entschied, den Helfer des Helden wie ein Shibuya-Girl aussehen zu lassen.
http://www.videogameszone.de/Dragon-Quest-IX-Hueter-des-Himmels-Spiel-22062/News/Dragon-Quest-IX-Exklusives-Interview-mit-dem-Erfinder-Yuji-Horii-769028/
23.08.2010
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2010/08/Lichtbr_cken.jpg
dragon quest ix,interview
news