Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Dragon Age: Inquisition - Kein Basis-Camp - Dafür wahnsinnige Alternative

    In Dragon Age: Origins hat sich unser grauer Wächter ans Lagerfeuer seines Basis-Camps zurückgezogen, wenn es darum ging sich auszuruhen und mit den Gefährten zu sprechen. In Dragon Age: Inquisition wird es kein Camp geben, dafür verspricht Producer Cameron Lee ein anderes System, das die Spieler "ausflippen" lassen wird.

    In Dragon Age: Inquisition wird es kein Camp geben, wie es in Origins mit dem Camp des Wächters oder in Dragon Age 2 mit dem Zuhause von Hawke enthalten war. Die Entwickler haben sich dagegen entschieden, weil das Rollenspiel anders aufgebaut ist als seine Vorgänger. "Ihr könnt die Festungen in gleicher Weise nutzen. Das sind die Orte, an denen ihr Ausrüstung auffüllen könnt, aber kein Ersatz für das Camp-System", erklärt Producer Cameron Lee gegenüber der Webseite eurogamer.net. Allerdings haben die Entwickler andere Pläne, die derzeit jedoch noch nicht verraten werden.

    "Wir haben etwas anderes dafür im Sinn, das wesentlich grandioser wird als das Festungssystem. Wir werden später noch mehr dazu zeigen. Ich denke die Leute werden ausflippen", schürt Lee die Vorfreude die Fans. Bisher arbeiten die Entwickler von Dragon Age: Inquisition jedoch noch an zahlreichen Details. So ist derzeit noch nicht ganz klar, wie der Spieler zwischen den einzelnen Gebieten reisen wird. Dabei wollen die Macher jedoch kein Übermaß an Schnellreise-Möglichkeiten einbauen. Der Spieler soll nicht in der Lage sein, sich ständig überall hinteleportieren zu können.

    Die einzelnen Gebiete von Dragon Age: Inquisition sollen durch die weltumspannenden Konflike, die Thedas heimsuchen, verknüpft sein, damit der Spieler nicht das Gefühl hat auf einen anderen Planeten zu reisen. Über die genaue Art der Reise wollen die Entwickler zu einem späteren Zeitpunkt sprechen. Der Produzent deutet jedoch an, dass der Spieler den Raum zwischen den Gebieten auf irgendeine Weise füllen kann. Wir dürfen gespannt sein. Die Aussagen von Cameron Lee lest ihr auf eurogamer.net. Dragon Age: Inquisition erscheint im Herbst 2014 für PC, Xbox 360, Xbox One, PS3 und PS4.

    03:58
    Dragon Age: Inquisition - Neue Spielszenen zeigen Kämpfe, Burgen und Drachen in Frostbite 3-Grafik
    Spielecover zu Dragon Age: Inquisition
    Dragon Age: Inquisition
  • Dragon Age: Inquisition
    Dragon Age: Inquisition
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    Bioware
    Release
    20.11.2014

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Kona Release: Kona Ravenscourt , Parabole
    Cover Packshot von Battle Chasers: Nightwar Release: Battle Chasers: Nightwar
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1086479
Dragon Age: Inquisition
Dragon Age: Inquisition - Kein Basis-Camp - Dafür wahnsinnige Alternative
In Dragon Age: Origins hat sich unser grauer Wächter ans Lagerfeuer seines Basis-Camps zurückgezogen, wenn es darum ging sich auszuruhen und mit den Gefährten zu sprechen. In Dragon Age: Inquisition wird es kein Camp geben, dafür verspricht Producer Cameron Lee ein anderes System, das die Spieler "ausflippen" lassen wird.
http://www.videogameszone.de/Dragon-Age-Inquisition-Spiel-21976/News/Dragon-Age-Inquisition-Kein-Basis-Camp-Dafuer-wahnsinnige-Alternative-1086479/
02.09.2013
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2013/08/DAI_Dragon_Attack-pc-games.jpg
dragon age,rollenspiel,bioware
news