Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Dino Crisis 3

    Viele der Saurier sehen reichlich zerfressen aus. Viele der Saurier sehen reichlich zerfressen aus. Dieses Wiedersehen weckt nur verhaltene Freude: 300 Jahre nach ihrem Verschwinden kreuzt das Kolonistenschiff Ozymandius anno 2548 wieder in Reichweite von Mutter Erde auf. Obwohl kaum Hoffnung auf Überlebende besteht, werden Spezialisten zur Rettung losgeschickt. Dann geht allerdings alles fürchterlich schief - das Rettungsschiff wird vom verschollen geglaubten Schiff beschossen, nur mit Mühe kann sich die Besatzung an Bord des großen Raumers retten. Was Sie dort in Person von Soldat Patrick oder Soldatin Sonya entdecken, ist übel. Dinosaurier tummeln sich im Bauch des Raumschiffs, Ihre erste Begegnung ist die mit einem haushohen Tyrannosaurus Rex. Bereits wenig später müssen Sie feststellen, dass an Bord der Ozzy auch noch We-sen hausen, die selbst der König der Raubsaurier fürchten muss. Ihre Aufgabenstellung heißt aber nicht nur zu überleben. Zusätzlich dürfen Sie einen Weg finden, das gigantische Raumschiff Ozymandius von seinem Ziel Erde abzubringen.

    Schnell eingelebt
    Vom Spielgefühl her ging Dino Crisis 3 in unserer Vorab-Version leicht von der Hand. Schnell haben Sie sich daran gewöhnt, wie es am besten klappt, zu springen, in einem bestimmten Augenblick den Raketenantrieb zu starten und mit einer der Spielfiguren in den nächsten Sekunden Dinosaurier aufs Korn zu nehmen. Um schneller durch die Abschnitte zu kommen und auch entlegene Areale zu erreichen, schultern Sie eine Art Raketenrucksack, der kurzzeitig Extraschub gibt. An Waffen konnten wir im spielbaren Abschnitt von Dino Crisis 3 bislang drei verschiedene Systeme entdecken. Zum einen gibt es für Patrick und Sonya reguläre Pulse-Gewehre, die zur Standardausrüstung gehören dürften. Mit diesen feuern Sie auch Granaten ab, die zwar wirkungsvoller sind, aber längere Nachladezeiten haben. Um Ihnen das Zielen zu erleichtern,
    halten Sie die Aktionstaste für das Feuern länger gedrückt. Dadurch taucht eine Art Laserstrahl auf, der die Flugbahn Ihrer explosiven Ladung zeigt. Zuletzt gab es noch die so genannten W.A.S.P.S. - Satellitenähnliche Flugdrohnen, welche auf Knopfdruck Gegner attackieren. Während zu Anfang nur ein Exemplar startet, dürfen Sie im Spielverlauf zusätzliche aktivieren. Wir gehen davon aus, dass sich die kleinen Helferlein in der Stärke unterscheiden werden, um Ihnen später auch gegen schwere Einheiten helfen zu können. Einziger Nachteil: Sobald die W.A.S.P.S. ihren Dienst getan haben, müssen Sie erst einmal neue finden. Optischer Höhepunkt ist bei diesem Spiel nicht die Grafik, sondern die Darstellung der Zwischensequenzen. Dem Kinofilm Final Fantasy ähnlich wird die Hintergrundgeschichte erzählt, Zwischensequenzen in ähnlicher Qualität begleiten Sie weiter. Ein Merkmal, das wir bislang leider noch nicht in Augenschein nehmen konnten, ist die Veränderbarkeit der Ozymandius. Angeblich sollen Sie Teile des Schiffs anders anordnen können. Was aber bereits zu sehen war: Viele Raumbereiche sind in Bewegung, oft müssen Sie auf- und absteigende Plattformen überwinden, um weiterzukommen. An einer dieser Plattformen bemerkten wir ebenfalls, dass die Gegner in Dino Crisis 3 durchaus intelligent agieren. Von einem hungrigen Dinosaurier verfolgt, wollten wir uns auf einem Mauervorsprung in Sicherheit bringen. Leider haben wir die Rechnung ohne den Harthäutigen gemacht - das Monster sprang zu uns herüber, um uns erneut in die Mangel zu nehmen. Zum Verschnaufen laden die kleinen Rätsel ein, welche Sie im Spielverlauf lösen müssen. Zusätzliche Unterhaltung bieten Fallen wie Laserbarrieren, die von Ihnen richtiges Timing verlangen.

    Nachbesserungsbedarf
    Von der E3-Version blieb uns die Kameraführung übel in Erinnerung. Leider hat sich daran bislang nichts geändert. Wieder konnten wir beim Probespielen bestimmte Bereiche nicht gleich einsehen. Besonders nachteilig machte sich dies bemerkbar, als wir uns via Raketenrucksack über gefährliche Energieplatten
    hinweghieven wollten. Dabei war Spezialsoldat Patrick praktisch im Blindflug unterwegs. Nerven raubt dieses Manko auch, sobald feindliche Einheiten auf dem Bildschirm auftauchen. Oft halfen uns nur ungezielte Schüsse in nicht einsehbare Bereiche, um zu überleben. Laut Capcom soll diese Schwäche aber noch ausgebügelt werden - der finalen Version wäre dies zu wünschen, wenn auch die automatische Zielerfassung einem die meiste Arbeit abnimmt. Seltsam mutete zuletzt die "Geschwindigkeit" an, mit der wir mit Patrick unterwegs waren. Zeitweise schien es, als ob man dem Space-Soldaten dabei die Schuhe besohlen könnte. Ingesamt bleibt damit der Eindruck eines Spiels zurück, das noch Nachbesserungen im Detail nötig hat. Dann allerdings dürfte kurzweiliger Dino-Action nichts mehr im Wege stehen.

  • Dino Crisis 3
    Dino Crisis 3
    Developer
    Capcom
    Release
    06.11.2003

    Aktuelles zu Dino Crisis 3

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Injustice: Götter unter uns Release: Injustice: Götter unter uns Warner Bros. Interactive , Netherrealm Studios
    Cover Packshot von Harry Potter für Kinect Release: Harry Potter für Kinect Warner Bros. Interactive , Eurocom Entertainment
    Cover Packshot von Eragon Release: Eragon Vivendi , Stormfront Studios
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 03/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 03/2017 WideScreen 03/2017 SpieleFilmeTechnik 02/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
203540
Dino Crisis 3
Dino Crisis 3
http://www.videogameszone.de/Dino-Crisis-3-Spiel-21664/News/Dino-Crisis-3-203540/
01.08.2003
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2003/08/xboxzone_03.jpg
news