Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Dewy's Adventure

    Ein kleiner Tropfen hat Großes vor. Wir sammelten erste Spieleindrücke mit Konamis neuestem Wii-Titel.

    Bild: Konami Bild: Konami Vor Konami kann man nur den Hut ziehen. Nach dem überaus originellen Eledees schickt der Entwickler nicht etwa einen Multiplattformtitel oder ein Remake auf die Wii, sondern schon wieder ein völlig neues Spiel mit einem Konzept, das nur auf Nintendos neuer Konsole funktioniert. Die Geschichte dreht sich um den kleinen Wassertropfen Dewy. Er ist die letzte Hoffnung für die Welt, die plötzlich von dunklen Mächten und Schmutz überflutet wird. Bis die Spielwelt gerettet wird, muss der kleine Held allerlei Hüpfpassagen, Kämpfe und Rätsel überwinden.

    JUMP & NEIG

    Das Spiel steuert sich nicht wie ein gewöhnliches Jump&Run, sondern ihr neigt die Spielwelt mit eurer Wii-Fernbedienung und Dewy fließt drauflos. Das klingt zwar eher nach einem Geschicklichkeitsspiel wie Kororinpa oder Mercury Meltdown Revolution, spielt sich aber eher wie ein Action-Adventure. Dewy kann nämlich per Knopfdruck springen oder Rammattacken ausführen. In den weitläufigen Levels gibt es jede Menge zu tun. Da müssen etwa gefangene Pilzfreunde befreit oder eine Horde Gegner aus dem Weg geräumt werden. Außerdem gibt es viele bewegliche Plattformen, alternative Wege und hin und wieder Zwischen- oder Endgegner, die nicht einfach zu besiegen sind.

    HEISS & KALT

    Bild: Konami Bild: Konami Damit Dewy eine Chance gegen seine vielen Widersacher hat, könnt ihr mittels Digipad die Temperatur der Spielwelt verändern. Senkt ihr sie, frieren nicht nur alle Gewässer des Spiels ein, auch Dewy wird zum Mini-Kristall. In dieser Form ist er weit schwieriger kontrollierbar, richtet dafür aber gehörigen Schaden bei seinen Gegnern an. Dreht man die Temperatur auf, erblühen nicht nur alle Blumen in den Levels, auch Dewy wird ganz warm ums Herz und er verdampft zum Wölkchen. In der Luft schwebend ist er zum einen recht sicher und kann zum anderen mächtige Blitze zucken lassen. Getroffene Gegner sind einige Sekunden gelähmt und sehr verwundbar. Einen Nachteil hat die Wolkenform aber: Dewy steht immer an einer Stelle, solange kein Windzug ihn bewegt. Ihr solltet also geschickt mit dem Temperaturregler arbeiten, um euch jeder Situation ideal anzupassen. Bedenkt aber, dass sich die Temperatur nach kurzer Zeit von allein wieder dem Normalzustand nähert.

    NIEDLICH & FORDERND

    Bild: Konami Bild: Konami Die grafische Gestaltung der Spielwelt und ihrer Einwohner ist herzzerreißend niedlich und immer wieder zoomt die Kamera auf Dewys seliges Lächeln. Vom Stil her wird hier ein etwas jüngeres Publikum angesprochen als bei Eledees. Das bedeutet aber nicht, dass das Spiel leicht ist. Unsere ersten Gehversuche waren zwar erfolgreich, doch bei manch kniffligen Hüpfpassagen und Zwischengegnern bissen wir uns die Zähne aus. Für uns war es ungewohnt, den Controller beim Tastendruck ruhig zu halten. Doch dank kluger Nutzung des Temperaturreglers konnten wir auch diese Hürden nehmen. Die Zwischen- und Endbosse benötigen übrigens alle eine besondere Taktik. Besonders gut gefiel uns der Bösewicht, der auf einem Chamäleon reitet. Der Trick ist es hier, den Boden zu gefrieren, so dass die Zunge des Reptils am Eis kleben bleibt. Das ist ziemlich fies, aber auch sehr witzig!

    MEHRSPIELER & LEVELEDITOR

    Bild: Konami Bild: Konami Musikalisch wird ein gewöhnungsbedürftiges Gute-Laune-Gedudel serviert, wie es schon bei Eledees zu hören war. Die Soundkulisse passt aber prima zum Feeling des Spiels. Auch die Animationen Dewys und der Gegner sind sehr gelungen. Lasst ihr den Spielhelden etwa besonders tief fallen, entsteht eine kleine Pfütze, aus der er sich grummelnd wieder zusammenfügt. Der Umfang des Spiels steht noch nicht fest, doch bereits unsere Schnupperversion bot viele riesige und abwechslungsreiche Levels. Zudem gibt es ja noch den Multiplayermodus für bis zu vier Spieler, einen Leveleditor und die Unterstützung von WiiConnect24. Über diese Internet-Anbindung dürft ihr selbst erstellte Levels oder Screenshots an eure Freunde verschicken. Etwas Geduld braucht ihr aber, bevor ihr mit Dewy durch die üppige Märchenwelt kullert. Das Spiel soll erst im Herbst dieses Jahres erscheinen. Bis dahin freuen wir uns über jeden Regentropfen und fragen uns, welche Abenteuer er wohl erlebt hat.

  • Dewy's Adventure
    Dewy's Adventure
    Developer
    Konami
    Release
    28.11.2008

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Pandora's Tower Release: Pandora's Tower Nintendo
    Cover Packshot von The Last Story Release: The Last Story Mistwalker
    Cover Packshot von Xenoblade Chronicles Release: Xenoblade Chronicles
    Cover Packshot von Grotesque Tactics: Evil Heroes Release: Grotesque Tactics: Evil Heroes Silent Dreams , Silent Dreams
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
602322
Dewy's Adventure
Dewy's Adventure
http://www.videogameszone.de/Dewys-Adventure-Spiel-21360/News/Dewys-Adventure-602322/
29.05.2007
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2007/02/1170671583545.jpg
news