Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Der Pate

    Endlich unterbreitet Ihnen Electronic Arts auch auf der Xbox 360 ein Angebot, das Sie nicht ablehnen können.

    In etlichen Missionen erhalten Sie Unterstützung von nicht spielbaren Charakteren. In etlichen Missionen erhalten Sie Unterstützung von nicht spielbaren Charakteren. Ein sattes halbes Jahr hat es gedauert, aber Mitte September hat Der Pate endlich den Sprung von der Xbox auf die Xbox 360 geschafft hat. "Warum hat das so lange gedauert?", fragen Sie sich? Wir uns auch.

    Rein gar nichts hat sich schon mal an der Handlung des Spieles geändert. Sie schlüpfen in die Rolle eines jungen Mannes, der von der Mafia-Familie der Corleones aufgenommen wird und für diese Aufträge erledigen muss, um sich in der Hierarchie immer weiter nach oben zu arbeiten. Dabei werden Sie quer durch ein großes, virtuelles New York der 40er-Jahre geschickt.

    Im Laufe des Geschehens stehen dann diverse Ereignisse auf dem Programm, die sich auch in den Filmen zugetragen haben, und das Spiel versteht es dabei hervorragend, seine eigene Geschichte in den Handlungsstrang der Hollywood-Streifen zu integrieren. Erinnern Sie sich beispielsweise an die Szene, in der Michael Corleone in einem Restaurant zwei Rivalen mit einem Revolver erschießt, der zuvor im Klo der Gaststätte versteckt wurde? In Der Pate sind Sie es, der den Ballermann in besagter Toilette deponieren muss.

    Außer den Hauptmissionen stehen auch unzählige Nebenaufträge auf dem Programm. Mitglieder der "Famiglia" bitten Sie häufig beispielsweise darum, einen verhassten Widersacher um die Ecke zu bringen. Je mehr Aufgaben Sie erfolgreich meistern, desto mehr Respektpunkte verdienen Sie sich. Und je mehr dieser Zähler Sie einheimsen, desto mehr Respektstufen können Sie aufsteigen.

    Für jeden Aufstieg erhalten Sie wiederum Fähigkeitspunkte, die Sie den Attributen Kampf, Schießen, Gesundheit, Tempo und Cleverness des Spielcharakters zuweisen dürfen. Nach und nach haben Sie somit die Möglichkeit, wichtige Eigenschaften wie die Kraft, die Geschwindigkeit beim Nachladen einer Waffe oder die Gesundheit Ihrer Figur zu verbessern. Da die Story-Missionen immer schwerer werden, je weiter Sie kommen, führt für Sie kein Weg daran vorbei, sich auch an Nebenmissionen zu versuchen, um die Begabungen Ihres Charakters immer weiter auszubauen. Der Schwierigkeitsgrad ist häufig zwar sehr anspruchsvoll, größtenteils aber doch fair ausgefallen.

    Dennoch agiert die KI der Gegner überaus geschickt und geht bei Schießereien schlau in Deckung. Durch ein ausgeklügeltes Zielsystem können Sie den Gegnern allerdings jederzeit Paroli bieten. Neben einem freien Zielsystem haben Sie auch die Möglichkeit, die Gegner per Tastendruck anzuvisieren, dürfen danach das Fadenkreuz aber immer noch auf verschiedene Schwachstellen des Feindes lenken. Dadurch haben Sie z. B. die Möglichkeit, den Gegner mit einem gezielten Schuss in die Schulter zu entwaffnen. Die überaus brutalen Entwaffnungs- und Exeku-tionsmanöver haben es ebenfalls in die Xbox-360-Fassung geschafft.

    Wer sich in vergleichbaren Spielen gerne am Steuer unzähliger Fahrzeuge austobt, wird von Der Pate eher enttäuscht sein. Der Fuhrpark ist sehr klein ausgefallen und die Fahrphysik darüber hinaus sehr schwammig. Spektakuläre Stunts sind ebenfalls nicht möglich.

    Schlichtweg enttäuscht sind wir vom Spiel in grafischer Hinsicht. Dem Programmcode sieht man seine Xbox- und PS2-Wurzeln noch deutlich an und daher ist auf einem herkömmlichen Fernseher auf den ersten Blick kaum ein Unterschied zur Xbox-1-Version zu erkennen. Lediglich auf einem HDTV-Gerät kommen mehr Details wie eine höhere Sichtweite oder ein Schadensmodell der Gesichter zum Vorschein. Selbst die Zwischensequenzen wurden nur unwesentlich aufpoliert. Den Grafik-Vergleich verliert Der Pate gegen die Konkurrenten Just Cause und Saints Row daher sowohl in SDTV als auch in HDTV deutlich. Dafür ist die Sound-Untermalung aber vom Feinsten. Neben der Originalmusik aus der Film-Trilogie begeistern vor allem die namhaften deutschen Synchronsprecher in den Dialogen.

    Der Pate (X360)

    Spielspaß
    85 %
    Grafik
    5/10
    Sound
    8/10
    Multiplayer
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Mit den Filmen verknüpfte Story
    Großer Missionsumfang
    Rollenspiel-Elemente
    Erstklassige deutsche Synchro
    Grafisch unterdurchschnittlich
    Fazit
    Hervorragendes Gangster-Epos in einer großen, frei begehbaren Welt mit riesigem Umfang, das die Xbox 360 grafisch aber unterfordert
  • Der Pate
    Der Pate
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    09.04.2009

    Aktuelles zu Der Pate

    PC X360 PS2 PSP XB Goldstatus erreicht 0

    Goldstatus erreicht

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Styx: Shards of Darkness Release: Styx: Shards of Darkness
    Cover Packshot von Dead Rising 4 Release: Dead Rising 4 Capcom , Capcom
    Cover Packshot von Hollow Knight Release: Hollow Knight
    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
522240
Der Pate
Der Pate
http://www.videogameszone.de/Der-Pate-Spiel-21243/Tests/Der-Pate-522240/
23.10.2006
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2006/11/Xbox360_12_06_Der_Pate_02.jpg
tests