Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Der Herr der Ringe: Das dritte Zeitalter

    Unsere mit Gaststars gespickte Vierer-Party hat ein Balrog-Rendezvous in Moria. Gandalf gesellt sich zu unserer Gruppe und hilft mit. Unsere mit Gaststars gespickte Vierer-Party hat ein Balrog-Rendezvous in Moria. Gandalf gesellt sich zu unserer Gruppe und hilft mit. Bereits während der Entstehung des Action-Spektakels Die Rückkehr des Königs enthüllte Electronic-Arts-Entwicklungsleiter Neil Young, dass ein weiteres Videospiel, basierend auf der gesamten Herr der Ringe-Filmtrilogie, in Arbeit sei. Zunächst deuteten die Spekulierkünste der Fachwelt auf einen weiteren Aufguss der bewährten Hack-and-Slash-Masche hin, doch seit einer Anspielbegegnung während der E3-Messe sind wir um einiges schlauer. Der Herr der Ringe: Das dritte Zeitalter ist ein "richtiges" Rollenspiel, dessen Party-Gruppendynamik und rundenbasiertes Kampfsystem nicht unerheblich an frühere Final Fantasy-Titel erinnern. Also nicht im verwässerten, actionlastigen Crystal Chronicles-Sinne, sondern in der Tradition des
    PS2-Klassikers Final Fantasy X. Electronic Arts schielt mit dieser Formel verstärkt auf Erfolg im rollenspielsüchtigen, japanischen Markt. Die Mischung aus vertrauter Mittelerde-Spielwelt und sattem statistischen Unterbau bietet auch für westliche Liebhaber anspruchsvoller Fantasy-Kost zahlreiche Lockstoffe.

    Gastauftritte der Filmprominenz
    Während ihr bei Die zwei Türme und Die Rückkehr des Königs ständig mit Filmhelden unterwegs wart, bestreitet ihr Das dritte Zeitalter überwiegend mit Nobodys verschiedener Rassen. Dafür bestimmt ihr selber, wie sich die einzelnen Charaktere im Spielverlauf entwickeln. Und bevor ihr den Promis eine Träne nachweint, sei euch versichert, dass die großen Filmheroen immer wieder mal als "Gaststars" in eurer Party auftreten. Wir erlebten zum Beispiel den Kampf gegen den Balrog in den Zwergenminen von Moria mit Gandalf in der Gruppe. Auch Aufritte von Aragorn, Legolas, Eowyn und weiteren Handlungsträgern sind sicher. Im Prinzip hat das neue Spiel seine eigene Story, die zur gleichen Zeit wie die Filmhandlung angesiedelt ist und mit der es immer wieder mal Überschneidungen gibt. Statt sklavisch das Drehbuch nachzuspielen, habt ihr die Freiheit, verschiedene Regionen von Mittelerde zu erkunden und auf die Suche nach neuen Schauplätzen, Missionen und Party-Mitgliedern zu gehen. Interessanterweise soll es auch möglich sein, Aufträge von Sauron freizuschalten - man darf beim Kampf um Mittelerde auch mit der bösen Seite flirten. Stolpert eure Truppe beim Rumspazieren über Ungemach, wird nicht in Echtzeit wild drauflosgedroschen, sondern erst mal in Ruhe zum Kampfbildschirm umgeschaltet. Bei der E3-Version konnten wir vier Charaktere gleichzeitig einsetzen, das agierende Personal lässt sich auch gegen andere Spielfiguren von der Party-Auswechselbank austauschen; je nach Situation und Gegnern machen einige Spielfiguren nämlich mehr Sinn als andere.

    Rundes Kampfsystem
    Eine Anzeige verrät, in welcher Reihenfolge Freund und Feind mit ihren Aktionen drankommen. Vom normalen Waffeneinsatz über Zaubereien bis hin zu charakterspezifischen Superattacken habt ihr viele Möglichkeiten, die Gegenseite kleinzukriegen. Viele Spezialmanöver sind mit aufwendigen Animationen verbunden, zum Beispiel vermochte der Elf in unserer Demoversions-Party ein Pferd aus Wasser zu beschwören. Im Spielverlauf erklimmt das Personal immer höhere Levels, bessere Ausrüstung steigert die Kampfkraft und neue Talente in den Kategorien Nahkampf, Distanzwaffen, Verteidigung sowie Magie
    lassen sich freischalten. Das dritte Zeitalter bietet eine Mischung aus neuen Schauplätzen und klassischen Lokalitäten aus den Kinofilmen, darunter Helms Klamm, Minas Tirith, die Pelennor-Felder oder Osgiliath. Die Handlung ist in drei Akte unterteilt, die etwa den Abschnitten der Verfilmungen entsprechen. Eine Vielzahl von optionalen Nebenmissionen verspricht nichtlinearen Charme. Klingt genau nach den richtigen Zutaten, um unter dem Rollenspiel-Mangel leidende GameCube-Besitzer wieder aufzurichten - vor allem, wenn es sich dabei um einen so schick aussehenden Genrevertreter handelt. Zwar ist die Herr der Ringe-Trilogie abgedreht, doch das Videospiel lässt uns erneut in die geniale Fantasy-Atmosphäre eintauchen.

    Bildergalerie: Der Herr der Ringe: Das dritte Zeitalter
    Bild 1-3
    Klicken Sie auf ein Bild, um die Bilderstrecke zu starten! (4 Bilder)
  • Der Herr der Ringe: Das dritte Zeitalter
    Der Herr der Ringe: Das dritte Zeitalter
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    04.11.2004

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Chibi Robo Release: Chibi Robo Nintendo
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
327440
Der Herr der Ringe: Das dritte Zeitalter
Der Herr der Ringe: Das dritte Zeitalter
http://www.videogameszone.de/Der-Herr-der-Ringe-Das-dritte-Zeitalter-Classic-21219/News/Der-Herr-der-Ringe-Das-dritte-Zeitalter-327440/
27.07.2004
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2004/07/Dritte01.jpg
news