Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
  • Def Jam Vendetta

    Mit vier Mann im Ring ist jede Menge Action angesagt. Mit vier Mann im Ring ist jede Menge Action angesagt. Anhand einer schon weitgehend fertigen Version konnten wir uns davon überzeugen, dass Def Jam Vendetta den Erwartungen weitgehend gerecht werden dürfte. Welchen Erwartungen, wird sich jetzt so manch einer fragen - was soll man denn von einem Wrestling-Spiel mit Hiphop-Stars groß erwarten? Für Kenner war aber schon im Vorfeld klar, dass hier trotz der ungewöhnlichen Idee mit hochwertigem Gameplay zu rechnen ist, denn das Team, das den Titel für Electronic Arts entwickelt, ist kein unbeschriebenes Blatt: Die Aki Corporation hat auf dem Nintendo 64 mit Titeln wie WCW/nWo Revenge und WWF No Mercy über Jahre hinweg Maßstäbe gesetzt! Doch sollte man deswegen nicht davon ausgehen, dass das Spiel ein direkter Konkurrent für WWE SmackDown! wird - es ist nämlich kein gewöhnliches Wrestling-Spiel!

    ARCADE-ACTION IM COMIC-LOOK
    Zwölf der Prügelknaben aus Vendetta sind Hiphop-Stars, die beim titelgebenden Plattenlabel unter Vertrag stehen, und von Leuten wie DMX und Method Man haben wohl auch Verächter dieser Musik schon mal gehört. Diejenigen, denen diese Namen nichts sagen, können durch den Soundtrack des Spiels mal probehören, praktischerweise werden nämlich der Name des Künstlers, Songs und Albums zum jeweils gespielten Titel eingespielt. Darunter finden sich auch einige Def-Jam-Klassiker von Hiphop-Legenden wie Public Enemy.
    Doch dieses Dutzend alleine ist nur ein Bruchteil des Kaders, bietet das Spiel insgesamt doch 45 Kämpfer zur Auswahl. Die anderen Haudegen sind Eigenkreationen der Entwickler. Letztendlich wirkt das Spiel trotz der authentischen Figuren eher comicartig denn realistisch. Die Moves unterstreichen dies: Da man sich nicht an die üblichen Repertoires bekannter Wrestling-Größen halten musste, hat man sich gleich noch ein paar besonders spektakuläre Attacken ausgedacht. Die hervorragende Steuerung hat AKI praktisch 1:1 von den N64-Hits übernommen: Je ein Knopf für Schläge und einer für Griffe, die in Kombination mit dem Analogstick unterschiedliche Aktionen auslösen, wenn sie lang oder kurz gedrückt werden. Würfe und Grifftechniken werden aus dem Grapple heraus gestartet. Der Spielablauf ist genauso flüssig wie die Grafik, die zwar nicht sonderlich spektakulär wirkt, dafür aber mit sehr schwungvollen Animationen punkten kann. Einziger Wehrmutstropfen sind die häufigen Clippingfehler - immer wieder ragt da ein Arm durch den Körper eines Gegners. Mal sehen, ob das bis zur Fertigstellung noch behoben wird.
    Obwohl sich die Manövervielzahl sehen lassen kann, hat Def Jem Vendetta spielerisch keinen Simulationsanspruch. Die Matches sind relativ kurz und ein Finishing Move beendet sie oft direkt mit einem KO, ohne dass der Gegner noch gepinnt werden müsste. Eine gute Idee ist die Anzeige für den Zustand einzelner Glieder, wenn man diese mit Aufgabegriffen malträtiert. Da können die realistischeren Konkurrenten sogar noch was lernen.

    NUR WENIGE SPIELMODI
    Rein von der Spielmechanik kann Def Jem Vendetta also ganz oben mitkämpfen, die Schwächen liegen vielmehr in der Optionsvielfalt: Neben einem recht einfach gestrickten Story-Modus (siehe Extrakasten) gibt es nur noch einen Survival-Modus, bei dem Sie gegen viele Gegner hintereinander antreten, einfache Tag-Team- sowie Handicap-Matches und den so genannten Battle-Modus, bei dem zwei bis vier Kämpfer im Ring den stärksten unter sich ausmachen. Wer von einem Wrestling-Spiel also Battle Royals, Käfig- und Leitermatches sowie einen Editor erwartet, der wird mit Def Jam Vendetta nicht ganz zufrieden sein. EA Big scheint mit dem Titel aber ohnehin nicht nur die harten Wrestling-Fans ansprechen zu wollen, und weniger anspruchsvollen Fans knackiger Kampfspiele könnte das Spiel durchaus zusagen. Trotzdem ist es einfach schade, dass man die üblichen Wrestling-Optionen nicht einfach zusätzlich integriert hat. Die Steuerung hätte an sich nämlich das Zeug zum SmackDown!-Killer. Man stelle sich mal vor, was für ein klasse Spiel dabei rauskommen würde, wenn man AKIs patentiertes Gameplay mit Acclaims Legends-of-Wrestling-Lizenzen kombinieren würde ...

  • Def Jam Vendetta
    Def Jam Vendetta
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    20.06.2003

    Aktuelles zu Def Jam Vendetta

    Test PS2 GC Def Jam Vendetta 0

    Def Jam Vendetta

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 09/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 08/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
147680
Def Jam Vendetta
Def Jam Vendetta
http://www.videogameszone.de/Def-Jam-Vendetta-Spiel-21117/News/Def-Jam-Vendetta-147680/
12.03.2003
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2003/03/4-mann-kampf.jpg
news