Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Erste Spieleindrücke von Konamis neuen DS-Titeln

    Death Junior and the Science Fair of Doom Death Junior and the Science Fair of Doom Quelle: Bild: Konami Als wir vor einiger Zeit Besuch von Konami bekamen, dürften wir nicht nur erste Spielerfahrungen mit "Dewy's Adventure" sammeln, sondern auch vier neue DS-Titel anzocken. Wir spielten die Haustiersimulation "Go Pets", die "Konami Arcade Classics", das "Marvel Trading Card Game" und "Death Junior: Science Fair of Doom" jeweils eine gute Stunde und konnten uns eine erste Meinung zu den Titeln bilden.

    Go Pets
    Konntet ihr euch an euren kleinen Nintendogs nicht satt streicheln? Habt ihr unentwegt euer virtuelles Dasein als Animal Crossing-Figur gefristet? Wenn ihr beide Fragen mit "ja" beantwortet, dann behaltet GoPets schon mal im Auge. In der knuffig bunten Haustier-Simulation erstellt ihr euch zunächst einen tierischen Spielgefährten, den ihr mit Farbtupfern, Mustern und Klamotten bestücken könnt. Anschließend dürft ihr euch lokal oder im Online-Modus auf jede erdenkliche Weise mit Freunden austauschen. Unzählige freispielbare Goodies und Minispiele stellen potenzielle Motivationsgaranten dar; bei aller Vielfalt wirkt die Menüstruktur allerdings noch etwas unübersichtlich.

    Konami Arcade Classics
    Death Junior and the Science Fair of Doom Death Junior and the Science Fair of Doom Quelle: Bild: Konami Retro-Freunde dürften beim Inhalt dieser DS-Nostalgie-Schatztruhe feuchte Augen bekommen. Nicht weniger als 15 Konami-Klassiker tummeln sich auf dem DS-Modul. Darunter befinden sich Klassiker wie "Contra", "Gradius", "Yie-Ar Kung Fu" und "Time Pilot", die trotz des reifen Alters immer noch großen Spaß bringen. Da sind einige spielerische Gurken zu verschmerzen. Neben den Original-Versionen gibt es auch speziell an die beiden Screens angepasste Versionen und natürlich auch Mehrspielermodi. Die Präsentation der Sammlung ist vorbildlich und sowohl Spielauswahl als auch Einstellungen lassen sich schnell und bequem treffen. Grafisch reißt kaum eines der Spiele Bäume aus aber viele der Titel waren für damalige Zeiten wegweisend. Das spürt man auch viele Jahre nachher und gerade "Contra" hat uns lange gefesselt. Die Aracde Classics zeigten uns auf unbarmherzige Weise, wie sehr sich das Spielen damals doch von heute unterschied. Der Schwierigkeitsgrad vieler Spiele ist höllisch und der zwölfte Anlauf für einen Level gehört einfach dazu. Heute würde man längst entnervt aufgeben, doch den Retro-Games kann und muss man das verzeihen.

    Marvel Trading Card Game
    Go Pets Go Pets Quelle: Bild: Konami Mit den überraschend guten YuGiOh!-Spielen für den Nintendo DS haben die Jungs von Konami bereits drei solide und hochkomplexe Kartenspiele veröffentlicht, die sich vor allem durch ihre benutzerfreundliche Bedienung auszeichneten. Spider-Man, Wolverine und co. knüpfen nun im neuen Marvel Trading Cards Game für das Doppelbildschirmchen an. Dabei dirigiert ihr eure auf Karten gedruckten Protagonisten im Kawashima-Stil bei quer gehaltenem DS mit dem Stylus. In Sachen Komplexität können die Superhelden in jeder Hinsicht mit dem japanischen Anime-Kult mithalten - oder ihn sogar überflügeln. Denn allein die Grundlagen erfordern mehrstündige Tutorials - ein Fall für echte Karten-Cracks!

    Death Junior: Science Fair of Doom
    Go Pets Go Pets Quelle: Bild: Konami Einst PSP-Exklusiv treibt der Sohn des Sensenmanns nun auch auf dem DS sein Unwesen. Der kleine Knochenmann geht natürlich wie jedes andere US-Kind auf die Highschool und gerade beim großen Projekttag gehen zwei Experimente schief und ein Portal in eine dämonische Dimension wird geöffnet. Der Junior-Sensenmann muss also hüpfen, seine Sichel schwingen und die Talente seiner Freunde benutzen, um die Situation zu retten. Die Grafik ist knallbunt, völlig überzeichnet und schön schräg. Dazu passend sind die Animationen jeder Figur extrem überzeichnet, es scheint als würde Death Junior bei jeder Handbewegung übertreiben. Leider wirkt die Steuerung sehr ungenau, was besonders die Hüpfpassagen teuflisch schwer macht. Spielerisch konnte der Funke leider nicht wirklich auf uns überspringen, trotz einiger netter Touchscreen-Einlagen. Ihr könnt etwa eure Geisterfreundin steuern, die in der Geisterdimension wandeln kann und dort Hindernisse überwindet. Allerdings kann sie das nur für kurze Zeit. Einige Touchscreen-Einlagen hingegen wirken unpassend. Ihr könnt etwa verschiedene Seelen mittels Stylus durch die Gegend schnippen. In einem Hüpfspiel, das mit den Tasten gesteuert wird, wirkt das etwas aufgesetzt. Wir sind gespannt, wie viel Spaß der kleine Tod in der fertigen Version bringt.

  • Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Gather! Kirby Release: Gather! Kirby Nintendo
    Cover Packshot von Thor: Das Videospiel Release: Thor: Das Videospiel Sega
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
603055
Death Jr. and the Science Fair of Doom
Erste Spieleindrücke von Konamis neuen DS-Titeln
http://www.videogameszone.de/Death-Jr-and-the-Science-Fair-of-Doom-Spiel-21059/News/Erste-Spieleindruecke-von-Konamis-neuen-DS-Titeln-603055/
06.06.2007
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2007/06/DeathJunior1.jpg
news