Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
  • Darkwatch

    Wenn man ein paar Sprengstoff-Fässer anschießt, verwandelt sich diese Höhle in einen Schmelzofen. Wenn man ein paar Sprengstoff-Fässer anschießt, verwandelt sich diese Höhle in einen Schmelzofen. ls die Zeit der Eisenbahnen über den Wilden Westen hereinbrach, wurden Überfälle auf die rollenden Ungetüme ein durchaus lukratives Geschäft. So auch für Jericho Cross, der vorhat, sich auf diese Weise zu bereichern.

    Allerdings hätte er, spätestens als ihm im Zug die ersten lebendigen Skelette entgegenkommen, merken müssen, dass irgendetwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Doch die Gier drängt ihn zur Sprengung der dicken Tresortür. Allerdings warten dort weder Geld, Gold noch sonstige Schätze. Nein, ein gefangener Blutsauger namens Lazarus Malkoth kommt so aus seiner Zelle frei und bedankt sich bei Jericho umgehend mit einem Vampirkuss, bevor plötzlich die Hölle losbricht. Denn kurz nach Lazarus' Befreiung steigen Skelette aus ihren Gräbern und Dämonen verunsichern den Wilden Westen.

    Blade meets Silverado

    Gegner und Gegenstände werden so besser sichtbar. Gegner und Gegenstände werden so besser sichtbar. Wie es sich für einen ordentlichen Westernhelden gehört, ist Jericho ein Meister aller Schießeisen. So verwundert es kaum, dass aus Darkwatch ein Ego-Shooter geworden ist. Überraschend hingegen ist das Art Design des Spieles. Obwohl man das grundsätzliche Setting eindeutig dem Wilden Westen zuordnen kann, entsteht durch den Mix aus Gegnern, Story und Leveldesign eine überaus bizarre Szenerie.

    Dennoch verquicken die Entwickler diese Elemente so geschickt, dass der Mix funk-tioniert und eine mehr als unterhaltsame Kulisse für diesen leicht zugänglichen Shooter bietet. Zeitweilig läuft Ihnen ein kalter Schauer über den Rücken, bevor Ihnen im nächsten Moment die Ani-mation eines Skelettes ein Schmunzeln entlockt. Sonst folgt das Gameplay weitgehend den Regeln des Genres.

    Auf Ihrer Jagd nach Lazarus treffen Sie unterwegs auf jede Menge Skelette, fliegende Dämonendamen und Indianerzombies, die Ihren schnellen und endgültigen Tod wollen. Von Zeit zu Zeit müssen Sie eine Entscheidung treffen, die Ihnen die Wahl lässt, ob Sie sich zum Bösewicht oder zum Helden entwickeln möchten. Entsprechend bilden Sie spezielle Fertigkeiten aus, die Sie beispielsweise mit stärkeren Kräften für den Nahkampf ausstatten oder Ihrer Muni-tion zusätzliche Durchschlagskraft verleihen.

    Spaßige Untoten-Hatz

    Die Reitsequenzen sind sowohl spielerisch als auch
technisch unspektakulär und wirken etwas deplatziert. Die Reitsequenzen sind sowohl spielerisch als auch technisch unspektakulär und wirken etwas deplatziert. Auch wenn Sie sich gelegentlich Ihren Weg durch Außenabschnitte bahnen, kämpfen Sie sich die meiste Zeit durch dunkle unterirdische Gänge. Abgesehen von den etwas öden Reitpassagen, die wenig grafische und spielerische Abwechslung bieten, ist die Action in Darkwatch atmosphärisch und stimmig in Szene gesetzt. Die bombastische Dolby-Digital-Soundkulisse zieht Sie noch ein Stück weiter in den Wilden Westen, die Grafik lässt ebenfalls kaum Raum für Tadel.

    Allerdings muss sich Darkwatch auch Kritik gefallen lassen: Es ist viel zu kurz. Action-Fans werden das Ende nach etwa sechs bis sieben Stunden sehen, ungeübte Spieler werden kaum länger als acht Stunden für den ersten Durchlauf benötigen. Trotzdem muss danach nicht Schluss sein. Wer über viele Freunde oder einen Xbox-Live-Zugang verfügt, kann sich im Multi-player-Modus weiter austoben. Hier können Sie auf 13 Karten in sieben Spielmodi um Ihr Überleben kämpfen. Offline treten Sie bis mit zu drei Freunden im Splitscreen gegeneinander an.

    Darkwatch (XB)

    Spielspaß
    83 %
    Grafik
    8/10
    Sound
    9/10
    Multiplayer
    9/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Fazit
    Kurz und gut: erfrischend anderer Ego-Shooter mit abgefahrenem Setting und einer Prise Ironie.
  • Darkwatch
    Darkwatch
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    High Moon Studios
    Release
    06.10.2005

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Injustice: Götter unter uns Release: Injustice: Götter unter uns Warner Bros. Interactive , Netherrealm Studios
    Cover Packshot von Harry Potter für Kinect Release: Harry Potter für Kinect Warner Bros. Interactive , Eurocom Entertainment
    Cover Packshot von Eragon Release: Eragon Vivendi , Stormfront Studios
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 09/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 08/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
418040
Darkwatch
Darkwatch
http://www.videogameszone.de/Darkwatch-Spiel-20878/Tests/Darkwatch-418040/
10.10.2005
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2005/10/XBZ1105Darkwatch07.jpg
tests