Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Dark Souls 3: Das komplette Gamescom-Interview mit Schöpfer Hidetaka Miyazaki

    Dark Souls 3 - Redakteur und Souls-Veteran Marco Cabibbo im Interview mit Serienschöpfer Hidetaka Miyazaki Quelle: Computec Media

    Nach unserer Dark Souls 3-Session auf der Gamescom in Köln durften wir mit Serienschöpfer Hidetaka Miyazaki sprechen. Bloodborne-Einflüsse, Abnutzungserscheinungen und mehr - wir konnten dem From Software-Präsidenten einige Infos entlocken. Das komplette Interview findet ihr hier.

    From Softwares Hidetaka Miyazaki im Gamescom-Interview zu Dark Souls 3: In Köln durften wir mit Dark Souls-Serienschöpfer Hidetaka Miyazaki über die From Software-Spiele sprechen. Im folgenden Interview findet ihr Details zu möglichen Abnutzungserscheinungen, Bosskämpfen sowie einer neuen Magie-Attacke und mehr. Der Gamescom-Demo zu Dark Souls 3 waren die Einflüsse von Bloodborne deutlich anzumerken. So gestaltete sich auch das Gameplay schneller als in den vorherigen Souls-Spielen. Das folgende Interview mit From Software-Präsident und Dark Souls-Schöpfer Hidetaka Miyazaki präsentieren wir euch in voller Länge. Unsere Gamescom-Vorschau zu Dark Souls 3 samt Video-Fazit bietet euch alle Details zur spielbaren DS3-Demo der Kölner Spielemesse.

    Dark Souls 3 - Gamescom-Interview mit Hidetaka Miyazaki

          

    Nach einer rund zweistündigen Anspiel-Session hatten wir im Anschluss noch die Gelegenheit, mit Hidetaka Miyazaki, Game Director von Dark Souls und Präsident von From Software, ein wenig über das kommende Spiel zu plaudern.

    PC Games: In den letzten Jahren ist die Popularität der Souls-Serie enorm angestiegen und ist mittlerweile sowohl ein Zugpferd von From Software als auch Bandai Namco. Wie stellen Sie sicher, dass sich jedes neue Spiel auch weiterentwickelt und nicht bloß ikonische Momente von früheren Titeln - wie etwa der Kampf mit Ornstein und Smough - einfach wiederholt?

    Hidetaka Miyazaki: Da haben Sie Recht, in dieser Hinsicht müssen wir gut aufpassen, dass wir nicht anfangen, uns mit der Zeit zu wiederholen. Über die Jahre hinweg haben sich die Spieler an die Grundmechaniken von Dark Souls gewöhnt und wissen nun sehr gut, wie sie Probleme bewältigen können. Allerdings bin ich da bei Dark Souls 3 sehr zuversichtlich. Mit den neuen Kampfstilen und den agileren Bossgegnern bringen wir viel Variation ins Spiel, was in der Serie so noch nicht zu sehen war.

    Dark Souls 3 - Screenshots aus dem kommenden Abenteuer (5) Dark Souls 3 - Screenshots aus dem kommenden Abenteuer (5) Quelle: Namco Bandai PCG: Wird es aufgrund dieser neuen Stile jetzt weniger Waffen geben?

    Miyazaki: Wer den zweiten Teil gespielt hat, wird die enorm gestiegene Anzahl an Waffen und Ausrüstungsgegenständen bemerkt haben. Für Dark Souls 3 beabsichtigen wir, eine ähnliche Menge ins Spiel zu packen. Von einer kompakten Menge wie in Bloodborne wollen wir uns dieses Mal entfernen, um mehr unterschiedliche Character Builds zu ermöglichen.

    PCG: Im neuesten Trailer sah man, wie die Spielfigur einen glühenden Metallstab dazu nutzte, um einen am Boden liegenden Körper aufzuspießen. Was hat es damit auf sich?

    Miyazaki: Unglücklicherweise kann ich hierzu noch keine genaueren Angaben machen, aber ich kann versprechen, dass es sich hierbei um ein neues Gameplay-Element handelt, das wir später noch genauer erläutern werden.

    PCG: Sie haben kürzlich erwähnt, dass Dark Souls 3 nicht der letzte Titel der Reihe sein wird und stattdessen wohl so etwas wie einen Wendepunkt darstellen könnte. Haben Sie schon Ideen, in welche Richtung sich Dark Souls entwickeln wird? Vielleicht ein Science-Fiction- oder Ninja-Setting wie in Armored Core oder Otogi?

    Miyazaki: Ein neues Projekt befindet sich bereits in einer frühen Konzeptphase. Bis Dark Souls 3 veröffentlicht wird, wollen wir uns da aber noch nicht genauer zu äußern. Beide Ideen klingen sehr gut, doch eine Kombination aus beispielsweise den beiden Serien haben wir nicht in Aussicht. Wir bei From Software denken immer sehr lange über neue Ideen nach und verfolgen diese nur dann weiter, wenn wir vollkommen mit ihr zufrieden sind.

    PCG: Die Multiplayermodi haben sich in der Souls-Serie immer wieder gewandelt und verändert, das Grundprinzip mit der Mischung aus dem Beschwören und Überfallen von anderen Spielern ist jedoch gleich geblieben. Sind für Dark Souls 3 irgendwelche Änderungen geplant?

    Miyazaki: Das System soll einfacher und weniger kompliziert auszuführen sein. In den bisherigen Teilen war es besonders für Koop-Spieler schwierig, sich untereinander zu finden. Hier wollen wir für mehr Hilfestellung sorgen. Auch die Tatsache, dass sich viele PvP-Spieler sehr schnell an bestimmten Stellen des Spiels zu PvP-Zwecken sammeln, haben wir zur Kenntnis genommen. Über genaue Details kann ich zu diesem Zeitpunkt aber noch nichts sagen. Ich bitte, das zu entschuldigen. *lacht*

    Dark Souls 3 - Screenshots aus dem kommenden Abenteuer (8) Dark Souls 3 - Screenshots aus dem kommenden Abenteuer (8) Quelle: Namco Bandai PCG: Bezüglich des von Ihnen angesprochenen PVP: Wie handeln Sie die schwierige Balance zwischen PvE- und PvP?

    Miyazaki: Zunächst einmal möchte ihr hier sagen, dass mir der Aspekt des PvP in Dark Souls sehr gut gefällt. Es wird nämlich öfters behauptet, mit diesem Element könne ich nichts anfangen. Wenn dem so wäre, hätte ich ihn doch sicher nicht ins Spiel gepackt, oder *lacht*? Es ist in der Tat äußert schwierig, hier eine passende Balance zu finden, denn trotz der vielen Gemeinsamkeiten sind beide Arten des Kämpfens grundverschieden. Schon sehr früh fangen zwei interne Teams damit an, hier auf einen gemeinsamen Balance-Nenner zu kommen. Auch das Feedback der Spieler wird nach dem Release des Spiels berücksichtigt.

    PCG: Das allgemeine Spieltempo von Dark Souls 3 ist höher als in bisherigen Titeln und erinnert stark an Bloodborne. Wie stellen Sie sicher, dass auch schwer bepackte Charaktere ausreichend agil bleiben, wenn dies aufgrund der deutlich flinkeren und zahlreicheren Gegner fast schon als Muss anzusehen ist?

    Miyazaki: Die beiden Charaktere, die in der Demo auf der Gamescom zur Verfügung standen, sind ihrer schweren Rüstung und den Waffen zum Trotz absichtlich etwas agiler gestaltet. Damit wollen wir den Spielern demonstrieren, in welche Richtung wir mit Dark Souls 3 gehen wollen. Im fertigen Spiel wird der Held mit einer solcher Ausrüstung jedoch wesentlich langsamer sein. Wir achten aber darauf, dass ein Mindestmaß an Schnelligkeit beibehalten wird, damit auch schwere Tank-Builds ohne Nachteile durchs Spiel kommen.

    PCG: Wie sieht es mit Magie aus? In der Demo war davon immerhin noch gar nichts zu sehen, stattdessen gab es nur Nahkampfwaffen.

    Miyazaki: Dark Souls ist berühmt für seine brachialen, intensiven Nahkämpfe - daher haben wir uns entschlossen, für die Demo nur diesen Part des Kampfsystem in den Mittelpunkt zu stellen. Magische Attacken wird es in Dark Souls 3 aber ebenfalls geben. Wie schon die normalen Waffen selbst wird dabei jeder Zauber über eine besondere Funktion verfügen, die man mit L2 auslösen kann. Wir planen bereits, in der nächsten Demo zwei Character-Builds mit magischen Fähigkeiten einzubauen. Genaue Details hierzu folgen aber erst im Laufe des Jahres.

    PCG: Wann werden Sie ein Spiel zur Manga-Serie Berserk machen?

    Miyazaki (lachend): Ich liebe Berserk und die Einflüsse davon sind wohl bereits seit dem ersten Dark Souls klar zu erkennen. Für Dark Souls 3 haben wir ja immerhin sogar einen Zweihänderangriff ins Spiel integriert, den Guts (Anm. d. R.: Hauptcharakter von Berserk) häufig benutzt. Allerdings habe ich als Fan wohl zu großen Respekt vor der Vorlage. Gameplay steht bei mir im Designprozess immer an erster Stelle. Erst wenn hier alles stimmt, konzentriere ich mich auf weitere Aspekte wie die Story. Bei Berserk ist diese mittlerweile schon so extrem umfangreich und ausgebaut, dass ich sie wohl kaum in ein offizielles Spiel packen könnte. Daher wird es auf absehbare Zeit wohl nur bei zahlreichen Anspielungen in Dark Souls bleiben. Auch im dritten Teil.

    Dark Souls 3 - Gamescom-Trailer mit Spielszenen

          

    Eine Dark Souls 3-Trailer-Analyse zu den Geheimnissen des Gamescom-Trailers findet ihr ebenfalls hier bei uns. Alle Infos zu Dark Souls 3 auf einen Blick liefern wir euch in unserer Übericht.

    02:07
    Dark Souls 3: Gamescom-Trailer mit Gameplay
    Spielecover zu Dark Souls 3
    Dark Souls 3
  • Dark Souls 3
    Dark Souls 3
    Publisher
    Bandai Namco
    Developer
    From Software
    Release
    12.04.2016

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1167759
Dark Souls 3
Das komplette Gamescom-Interview mit Schöpfer Hidetaka Miyazaki
Nach unserer Dark Souls 3-Session auf der Gamescom in Köln durften wir mit Serienschöpfer Hidetaka Miyazaki sprechen. Bloodborne-Einflüsse, Abnutzungserscheinungen und mehr - wir konnten dem From Software-Präsidenten einige Infos entlocken. Das komplette Interview findet ihr hier.
http://www.videogameszone.de/Dark-Souls-3-Spiel-55615/Specials/Hidetaka-Miyazaki-im-Gamescom-Interview-1167759/
12.08.2015
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2015/08/Miyazaki-pc-games_b2teaser_169.jpg
dark souls,from software,rollenspiel
specials