Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
  • Castlevania

    Leon läuft einen leeren Gang entlang – sonst tut sich hier nichts. Leon läuft einen leeren Gang entlang – sonst tut sich hier nichts. Lange genug hat es ja auf sich warten lassen, das erste 3D-Castlevania von den ursprünglichen Machern der Serie, Konamis Tokyo-Team. Zwar gab es für das Nintendo 64 zwei dreidimensionale Episoden, doch mit denen will Produzent Koji "Iga" Igarashi (der optisch selbst als moderner Vampirjäger durchgeht) nichts zu tun haben - wurden diese doch vom internen Rivalen Konami Computer Entertainment Osaka erstellt! Und so sind die Ansätze dieser Spiele denn auch ziemlich verschieden. Wer allerdings vermutet, dass das PS2-Castlevania deswegen dem genialen PSone-Vorgänger Symphony of the Night ähnelt, der täuscht sich: In der Praxis erinnert das neue Belmont-Abenteuer nämlich eher an Capcoms Devil May Cry-Reihe denn an diesen mit Rollenspiel-Elementen gespickten Jump&Slash-Klassiker.

    Die deutschen Vampire
    Zeitlich ist das Spiel noch vor all seinen Vorgängern angesiedelt. Wie es sich für ein Castlevania gehört, beginnt das Abenteuer damit, dass ein furchtloser Vampirjäger das Schloss eines Blutsaugers betritt - in diesem Fall ist der Edelmann Leon Belmont auf der Suche nach seiner Geliebten Sara. Zwar gibt es eine Rahmenhandlung, doch ist diese ziemlich dünn ausgefallen und kommt erst kurz vor Schluss richtig zum Tragen. Das Interessanteste daran sind noch die Namen vieler Beteiligter, die die Japaner scheinbar faszinieren. Für deutsche Spieler werden "Joachim" und "Mathias" höchstens unfreiwillig komisch wirken. Oder finden Sie, dass "Walter Bernhard" ein passender Name für einen furchterregenden Vampirfürsten ist? Endgültig absurd wird das Ganze dadurch, dass die Namen auch noch amerikanisch ausgesprochen werden ("Wolter Börnard"). Letztendlich spielen Dialoge hier aber ohnehin keine allzu große Rolle.

    Lassen Sie die Peitsche sprechen!
    Leon bekämpft im Verlauf des Spiels hunderte von Gegnern (es gibt knapp 70 Monsterarten), doch die wichtigste Waffe bleibt bis zum Schluss die Castlevania-typische Peitsche. Es gibt zwar die serienüblichen Zusatzwaffen wie Axt, Kreuz und Weihwasser, doch können Sie davon immer nur eine mit sich tragen und jeder Einsatz kostet Sie einige Herzen, die es erst aufzusammeln gilt. Trotzdem sollten Sie den Vorteil
    dieser Waffen nicht unterschätzen, denn in Sachen Reichweite ist beispielsweise die Wurfaxt einer Peitsche klar überlegen. An weiteren Schlagwaffen gibt es lediglich Alternativ-Peitschen, die sich praktisch nur durch besondere Elementar-Ladungen (Flammenpeitsche, Eispeitsche etc.) unterscheiden.

    Der Rollenspiel-Aspekt
    Im Vorfeld oft kritisiert wurde Konamis Entscheidung, auf der PS2 weitgehend auf die Rollenspiel-Aspekte des Vorgängers Symphony of the Night zu verzichten. In der Praxis ist die Sache eigentlich halb so wild: Zwar gibt es keine Erfahrungspunkte mehr für erledigte Gegner und Leon wird nicht mit der Zeit stärker und widerstandsfähiger, doch dafür gibt es ja entsprechende neue Waffen und Energie-Extras. Im Laden vor dem Schloss können Sie für das erkämpfte Geld zudem allerlei Heiltränke, Teleportationskarten sowie Rüstungen und magische Gegenstände kaufen, die verschiedene Fähigkeiten verbessern. Leon wird also im Verlauf auf vielerlei Arten stärker und statt nur in höheren Charakterwerten schlägt sich das diesmal sogar ganz ausdrücklich in besseren Kampffähigkeiten nieder - nach und nach lernt der Vampirjäger nämlich immer mehr Combos, Ausweichmanöver und Spezialangriffe. Zudem finden Sie im weiteren Verlauf des Spiels diverse magische Kugeln, mit deren Hilfe Sie den Zusatzwaffen ausgefallenere und stärkere Angriffe entlocken können.

  • Castlevania
    Castlevania
    Developer
    Konami
    Release
    12.02.2004

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Bioshock: The Collection Release: Bioshock: The Collection 2K Games
    Cover Packshot von Eisenhorn: XENOS Release: Eisenhorn: XENOS
    Cover Packshot von Space Rift Release: Space Rift bitComposer Games
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 09/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 08/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
283264
Castlevania
Castlevania
http://www.videogameszone.de/Castlevania-Spiel-19803/Tests/Castlevania-283264/
12.02.2004
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2004/02/1_gang.jpg
tests