Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Call of Duty: Black Ops 3 - Multiplayer auf E3 gespielt - Rasante Kampfbewegungen mit voller Waffenkontrolle

    Auf der E3 durften wir den Mehrspieler-Modus von Call of Duty: Black Ops 3 erstmals ausprobieren. In unserer Vorschau lest ihr, wie sich der neue Ego-Shooter von Treyarch spielt. Quelle: Activision

    Am Abend vor dem eigentlichen Messebeginn lud Publisher Activision zum Anspielen des Mehrspielermodus von Call of Duty: Black Ops 3 ein. Bevor wir uns selber in die Mehrspielerpartien der PS4-Version stürzen konnten, zeigte eine Präsentation noch zuvor, auf was die Entwickler bei Treyarch großen Wert legen - eine rasante Kampfbewegung mit voller Waffenkontrolle. Um das zu erreichen, kommen verschiedene Mechaniken zum Einsatz. Eine Überraschung hielt Sony auf seiner E3-Konferenz bereit.

    In Call of Duty: Black Ops 3 ist es etwa möglich, bei aktiviertem Sprint automatisch über niedrige Hindernisse zu gelangen und dabei immer noch zielen und schießen zu können. Sprinten ist unbegrenzt möglich. Mittels Wall Run laufen wir wie in Titanfall die Wände entlang, können dabei in die Luft springen, eine 180-Grad-Drehung vollführen und an der Wand weiterlaufen – oder von einer Wand zur anderen hüpfen. Dazu gesellen sich Aktionen wie etwa der Thrust Jump, der euch meterweit in die Luft schweben lässt. Auch unter Wasser und beim Schwimmen habt ihr jederzeit Zugriff auf eure kompletten Waffen und Ausrüstung. Damit bekommen die Multiplayer-Gefechte noch mehr Intensität als bisher und spielen sich schon fast ungewohnt flott und rasant.

    Spezialisten gesucht

    Neben allerlei Freischaltoptionen für Waffen, Addons und Scorestreak-Belohnungen sorgt vor allem das Specialist-System für viel Abwechslung. Vor einer Partie entscheidet man sich für einen von insgesamt neun geplanten Spezialisten. Jeder davon ist einzigartig, besitzt eine individuelle Ausrüstung, Sprachausgabe und Hintergrundgeschichte. Bei der Ausrüstung müsst ihr euch zwischen seiner Waffe und seinem Spezialskill entscheiden, beides zusammen zu nutzen, das geht nicht. Bei der Präsentation zeigte Treyarch zu den schon im Vorfeld bekannt gewordenen vier Spezialisten noch zwei weitere. Hier fassen wir noch mal die Eigenschaften der sechs Specialists zusammen:

    Nomad
    Waffe: Hive – damit lasst ihr Nano-Viecher frei, die sich auf Gegner in Reichweite stürzen, um diese aufzulösen
    Skill: Rejack – stellt eine Notheilung dar

    Outrider
    Waffe: Sparrow – ein Bogen, der explosive Geschosse abfeuert
    Skill: Vision Pulse – hebt Gegner in einem gewissen Radius hervor

    Prophet
    Tempest: Eine Lightning-Gun
    Skill: Glitch – erlaubt blitzschnelles Umplatzieren im Level

    Reaper
    Scythe: eine fette Mini-Gun, die aus Reapers Metallarm erwächst
    Skill: Psychosis Decoyfunction – erschafft drei Holo-Abbilder von Reaper, die den Gegner verwirren

    Ruin
    Waffe: Gravity Spikes - Damit ausgerüstet, springt ihr in die Luft und lasst mit einem Donnerschlag mächtig Flächenschaden durch Schockwellen entstehen.
    Skill: Override – sorgt für einen kurzfristigen Geschwindigkeitsboost.

    Seraph
    Waffe: Annihilator – ein durchschlagskräftiger Revolver, der mit einem Treffer den Gegner erledigt
    Skill: Combat Focus – erhöht den Punktemultiplikator für Scorestreaks

    Um euren Spezialisten und dessen von euch ausgewählte Waffe oder ausgewählten Skill einzusetzen, benötigt ihr eine bestimmte Menge Energie, die zwar automatisch erzeugt wird. Aber ihr könnt den Vorgang auch beschleunigen, indem ihr erfolgreiche Scorestreaks hinlegt.

    Um euren Spezialisten und dessen von euch ausgewählte Waffe oder ausgewählten Skill einzusetzen, benötigt ihr eine bestimmte Menge Energie. Um euren Spezialisten und dessen von euch ausgewählte Waffe oder ausgewählten Skill einzusetzen, benötigt ihr eine bestimmte Menge Energie. Quelle: Activision In den gespielten Partien, in denen man sich dank der einfachen Steuerung ratzfatz zurechtfindet, herrscht dank der vielen coolen Waffen und Skills der Specialists im Nu jede Menge Spielspaß. Mag sein, dass alteingesessene CoD-Hasen mit der im Prinzip simplifizierten Kampfbewegung und der permanent enthaltenen Waffen- und Schussbereitschaft nicht so ganz glücklich werden, aber diese konsequente Umsetzung macht die Gefechte deutlich dynamischer. Das liegt sicher auch zum Teil daran, dass die Spielkarten abwechslungsreicher und weitläufiger ausfallen, als man es bislang von Call of Duty gewohnt ist.

    Umfangreiches malen und basteln ermöglichen das Paintshop- und Gunsmith-System. Black Ops 3 lässt euch damit unglaublich viele Modifikationen an euren Waffen vornehmen. Skins entwerfen, Logos erstellen, hier kann man sich wahrlich austoben. Muster und Farben, um die Waffen auf drei Oberflächenseiten zu gestalten, gibt es reichlich.

    Insgesamt spielte sich der Multiplayermodus mit seinen klassischen Modi im Rahmen des Anspielevents auf jeden Fall erfrischend, schnell und abwechslungsreich.

    Übrigens: Sony hat auf seiner E3-Pressekonferenz bekannt gegeben, dass sämtliche Download-Inhalte für Call of Duty: Black Ops 3 zeitexklusiv für PlayStation 4 und PS3 erscheinen. In der Vergangenheit war das anders, da wurden die DLCs zunächst auf Xbox One und Xbox 360 veröffentlicht - und einen Monat später für PlayStation. Beim neuen Call of Duty-Titel ist es also andersherum. "Die PlayStation ist das neue zu Hause von Call of Duty", betonte Andrew House, CEO von Sony Computer Entertainment. Zudem soll auch die Mehrspieler-Beta von Black Ops 3 zunächst für PlayStation-Konsolen erscheinen.

    02:10
    Call of Duty: Black Ops 3: Multiplayer-Reveal-Trailer von Sonys E3 2015-PK
    Spielecover zu Call of Duty: Black Ops 3
    Call of Duty: Black Ops 3
  • Call of Duty: Black Ops 3
    Call of Duty: Black Ops 3
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Treyarch Corporation
    Release
    06.11.2015
    Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von Kraxe
    Ich bin noch immer verblüfft, dass die PS4 die "neue Heimat" von CoD sein soll.  Gerade die CoD-Präsentation…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 1 Kommentare zum Artikel

      • Von Kraxe Erfahrener Benutzer
        Ich bin noch immer verblüfft, dass die PS4 die "neue Heimat" von CoD sein soll.  Gerade die CoD-Präsentation hätte ich doch eher bei Microsoft erwartet.
    • Aktuelle Call of Duty: Black Ops 3 Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1161974
Call of Duty: Black Ops 3
Multiplayer auf E3 gespielt - Rasante Kampfbewegungen mit voller Waffenkontrolle
Am Abend vor dem eigentlichen Messebeginn lud Publisher Activision zum Anspielen des Mehrspielermodus von Call of Duty: Black Ops 3 ein. Bevor wir uns selber in die Mehrspielerpartien der PS4-Version stürzen konnten, zeigte eine Präsentation noch zuvor, auf was die Entwickler bei Treyarch großen Wert legen - eine rasante Kampfbewegung mit voller Waffenkontrolle. Um das zu erreichen, kommen verschiedene Mechaniken zum Einsatz. Eine Überraschung hielt Sony auf seiner E3-Konferenz bereit.
http://www.videogameszone.de/Call-of-Duty-Black-Ops-3-Spiel-55478/News/Multiplayer-auf-E3-gespielt-Rasante-Kampfbewegungen-mit-voller-Waffenkontrolle-1161974/
16.06.2015
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2015/04/call_of_duty_black_ops_3_vorschau_0004-pc-games_b2teaser_169.jpg
call of duty,ego-shooter,activision
news