Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Call of Duty: Advanced Warfare in der E3-Vorschau: Action und Stealth im Singleplayer-Modus

    Auf der E3 2014 ließen es Activision und Sledgehammer Games krachen. Im Rahmen einer halbstündigen Präsentation zeigten uns die Entwickler zwei Singleplayer-Levels aus Call of Duty: Advanced Warfare - Collapse und Bio Lab. Beide Missionen könnten unterschiedlicher kaum sein. Eines haben sie aber dennoch gemeinsam: Am Ende rumst es - und zwar richtig!

    Mit einer Gameplay-Präsentation zu Call of Duty: Advanced Warfare eröffnete Microsoft seine Pressekonferenz zur E3 2014. Spieler aus aller Welt erhielten einen ersten Eindruck vom nächsten Activision-Shooter. Für die Entwicklung zeichnet das in Kalifornien ansässige Studio Sledgehammer Games verantwortlich. Neben Infinity Ward und Treyarch werkeln inzwischen also drei Teams an der Call of Duty-Serie.

    Somit bleibt den einzelnen Studios effektiv mehr Zeit, um einen neuen Teil zu entwickeln, wie uns ein Activision-Vertreter auf der E3 2014 erklärte. Im Rahmen der Spielemesse nahmen wir hinter verschlossenen Türen an einer 30-minütigen Präsentation der Singleplayer-Kampagne teil. Die Entwickler reisten mit Xbox One-Spielszenen aus zwei Missionen zur Spielemesse nach Los Angeles: Collapse und Bio Lab.

    Action pur - Es feuert aus allen Rohren

    Die halbstündige Demo beginnt mit Collapse - einer Mission, die in der kalifornischen Metropole San Francisco spielt. Ein Entwickler dunkelt den Raum ab, dreht den Sound auf, startet die Präsentation. Wenige Augenblicke später schauen wir dem spielbaren und mit einem Exosuit ausgestatteten Protagonisten Private Mitchell über die Schultern. Dass Call of Duty: Advanced Warfare nicht in der Gegenwart spielt, erschließt sich bereits nach nur wenigen Sekunden. Etwa dann, als wir die ersten Hightech-Waffen, -Fahrzeuge und -Helikopter zu Gesicht bekommen. Der neue Ego-Shooter spielt ungefähr 50 Jahre in der Zukunft. Die Story selbst erstreckt sich über einen Zeitraum von rund zehn Jahren. Das spiegelt sich unmittelbar im Spiel wider: Zu späteren Zeitpunkten stehen aufgrund der technologischen Weiterentwicklung andere Waffen zur Verfügung als noch zu Beginn.

    Wir haben die beiden Missionen Collapse und Bio Lab gesehen. Wir haben die beiden Missionen Collapse und Bio Lab gesehen. Quelle: Activision Die Action lässt in der Collapse-Mission nicht lange auf sich warten. Private Mitchell findet sich zusammen mit anderen Soldaten in einem gepanzerten Fahrzeug wieder, das die Verfolgung von stark bewaffneten Widersachern aufnimmt. Es feuert aus allen Rohren. Die Hetzerei findet in der Demo an der berühmten Golden Gate Bridge in San Francisco ihren Höhepunkt. Unser Fahrzeug rammt in einen Tankwagen, der daraufhin umkippt und explodiert - es fliegen Tausende Trümmer durch die Luft, die Brücke ist sichtbar beschädigt. Chaos bricht aus, der Zivilverkehr kommt zum Erliegen. Plötzlich stehen uns bis unter die Zähne bewaffnete Gegner gegenüber. Mit Boost-Jumps weicht Private Mitchell dem Kugelhagel aus, per Grenade-Launcher feuert er mehrere Bösewichter vom Bildschirm.

    Während der Präsentation wechselt Private Mitchell außerdem in einen Zeitlupenmodus, der das Erfassen und Erlegen der Widersacher deutlich erleichtert. Unserem Helden stehen außerdem eine Art Lasergewehr und Plasma-Guns zur Verfügung, mit der sich Gegner im Handumdrehen vom Bildschirm pusten lassen. Die feindlichen Helikopter holt unser Super-Soldat ebenfalls vom Himmel. Einer explodiert in der Luft und schmettert anschließend gegen die langsam zusammenfallende Brücke. Neben der gewohnt kinoreifen Action ist auch die Soundkulisse in Advanced Warfare erstklassig und stimmig an die einzelnen Szenen angepasst.

    Stealth-Einlagen - Die andere Seite von Advanced Warfare

    Ruhig beginnend, laut aufhörend: Dass Call of Duty: Advanced Warfare auch anders kann, zeigt die auf der E3 2014 präsentierte Demo anhand der Mission namens Bio Lab. Die spielt bei Nacht, in einem Wald in Bulgarien. Zusammen mit einem KI-Kollegen flüchtet Mitchell vor einem Helikopter, der per Scheinwerfer nach ihnen sucht. Viel nachdenken muss der Held zunächst nicht, denn sein Kamerad gibt ihm stets Anweisungen. Etwa dann, wenn er schleunigst seine Tarnfunktion des Exosuits aktivieren sollte. Die hilft dabei, unbemerkt durch den Missionsbeginn zu schleichen - und bei der Flucht vor dem Helikopter. Ewig lässt sich die Tarnfunktion allerdings nicht nutzen. Zwichendurch muss die Tarnkappe immer wieder kurzzeitig ausgeschaltet und aufgeladen werden.

    Per Tarnfunktion schleichen sie sich zudem an Drohnen, Panzern und Mechs vorbei. Auf actiongeladene Gefechte verzichtet Call of Duty: Advanced Warfare an dieser Stelle - um es später richtig krachen zu lassen. Bevor das Finale der Mission Fahrt aufnimmt, infiltrieren Mitchell und seine KI-Kollegen eine von Gegnern besetzte Basis. Bei dieser Aktion sticht eine weitere Neuigkeit heraus: fliegende Granaten. Die Besonderheit: Die Geschosse lassen sich nach dem Wurf per manueller Lasermarkierung gezielt auf die Gegner lenken. Als alle in der Nähe befindlichen Widersacher ausgeschaltet sind, setzt sich Mitchell in einen riesigen Panzer und flüchtet aus der Basis. Das Megagefährt hat drei Waffen an Bord, die sich per Knopfdruck (X, B, Y) auswählen und abfeuern lassen. Mit dabei ist etwa ein Raketenwerfer, der jeden Widersacher im Handumdrehen aus dem Weg räumt. Als sich Mitchell schließlich in den rettenden Heli setzt, ballert er den Panzer in die Luft. Rums!

    09:04
    Call of Duty: Advanced Warfare - Fast zehn Minuten Kampagnen-Gameplay von der E3
    Spielecover zu Call of Duty: Advanced Warfare
    Call of Duty: Advanced Warfare
  • Call of Duty: Advanced Warfare
    Call of Duty: Advanced Warfare
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Sledgehammer Games
    Release
    03.11.2014

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1124664
Call of Duty: Advanced Warfare
E3-Vorschau Action und Stealth im Singleplayer-Modus
Auf der E3 2014 ließen es Activision und Sledgehammer Games krachen. Im Rahmen einer halbstündigen Präsentation zeigten uns die Entwickler zwei Singleplayer-Levels aus Call of Duty: Advanced Warfare - Collapse und Bio Lab. Beide Missionen könnten unterschiedlicher kaum sein. Eines haben sie aber dennoch gemeinsam: Am Ende rumst es - und zwar richtig!
http://www.videogameszone.de/Call-of-Duty-Advanced-Warfare-Spiel-54257/News/E3-Vorschau-Action-und-Stealth-im-Singleplayer-Modus-1124664/
11.06.2014
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2014/06/call-of-duty-advanced-warfare-3-pc-games_b2teaser_169.jpg
call of duty,shooter,activision
news