Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Call of Duty 4: Modern Warfare

    Auf in die Gegenwart! Der nächste Teil der grandiosen Shooter-Reihe verabschiedet sich vom Weltkriegs-Szenario.

    Call of Duty 4: Modern Warfare Quelle: Activision Dass die erfolgreiche Shooter-Serie aus dem Hause Activi­sion auch nach dem dritten Teil fortgeführt wird, stand alleine aufgrund des kommerziellen Erfolges nie zur Debatte, doch was Details zum Release und Szenario betrifft, waren zuverlässige Informa­tionen mehr als nur sehr rar gesät. Bis Ende April, denn dann lud der Publi­sher zu einer Präsentation, in der wir von Grant Collier, dem Präsidenten des Entwickler-Studios Infinity Ward, erste Fakten erfuhren, zahlreiche Eindrücke vom Spiel sammeln konnten und es zudem noch in voller Action genießen durften.

    Die Frage, die sich wohl die meisten Fans der Reihe gestellt haben, nämlich die nach dem Szenario des vierten Teils, wurde dabei beim ersten Blick auf Grant bereits beantwortet - trug dieser doch ein Shirt mit dem Aufdruck "Call of Duty 4: Modern Warfare". Also keine Bange: Sie werden nicht zum zigsten Male in die berühmtesten Schlachten des zweiten Weltkriegs entsandt, sondern nehmen an Gefechten teil, die in der Gegenwart spielen. Doch statt Sie in einen realen Konflikt wie etwa den im Irak zu schicken, lässt Sie der Hersteller in einem (zum Glück) fiktiven Szenario kämpfen. Der Gedanke dahinter, so Grant, sei, dass es einerseits ausgewogener zur Sache geht und Sie gegen einen ebenbürtig ausgestatteten Feind kämpfen - nicht wie etwa im Irak, wo die USA mit ihrem Hightech-Spielzeug gegen schlecht ausgerüstete Gegner mit veralteten Waffen antreten. Andererseits bietet eine fiktive Story mehr Freiheiten bei der Auswahl der Schauplätze.

    Dass es aber trotzdem mit der Realität nicht allzu weit her ist, zeigt sich vor allem darin, dass sämtliche Waffen, Ausrüstungen und Fahrzeuge wirklich existent sind. Nun aber zur Story, über die wir zumindest grobe Informationen in Erfahrung bringen konnten - mit den Details hielten sich die Entwickler erwartungsgemäß stark zurück. So werden Sie an einem Kon­flikt zwischen Elite-Truppen der USA und Großbritanniens auf der einen Seite und russischen Söldnern und Extremisten im Nahen Osten auf der anderen Seite teilnehmen. Der Oberschurke dabei ist der russische Ultra-Nationalist Zakhaev, der dank der Unterstützung reicher Oligarchen die Sowjetunion nach Stalins Ideologie wiederauferstehen lassen will und dabei nicht vor Gewalt oder gar einem Bürgerkrieg zurückschreckt. Aber nicht nur in Russland geht es heiß zur Sache, sondern auch im Nahen Osten, wo Zakhaev mithilfe seines Verbündeten Al-Asad US-Einheiten in eine Falle lockt und somit vermeintlich freie Bahn im heimischen Russland hat. Die Frage, für welche Seite der Spieler kämpft, erübrigt sich: die Story lässt es kaum zu, dass der Spieler in eine andere Rolle als die eines britischen oder US-Elite-Soldaten schlüpft.

    Das Erste, was wir von dem Spiel in Action zu sehen bekamen, war ein Angriff auf ein Schiff im Nordatlantik. Bereits beim Heliflug dorthin deutet sich sie grafische Pracht des Titels an - die Regeneffekte beim Flug durch die Nacht waren eine Klasse für sich! Unser Staunen setzte sich im Inneren des Helikopters fort: Die Animationen der Charaktere, der ungeheure Detailgrad der Spielfiguren und die Beleuchtungseffekte waren einfach überwältigend! Für eine weitere Überraschung sorgte das Gesicht des Zigarre rauchenden Mannes, der uns auf die Mission vorbereitete. Hierbei handelte es sich um niemand anderen als Captain Price, den Fans der Reihe noch aus den Vorgängerteilen kennen. Für weiteres Erstaunen blieb allerdings keine Zeit, denn nur wenige Sekunden später seilten wir uns aus dem Heli auf das Schiff ab und säuberten mit Unterstützung des Teams Raum für Raum des Frachters. Dabei war sowohl im Hinblick auf das Gameplay als auch auf die Technik die Handschrift der Herren von Infinity Ward zu erkennen: Die dichte, actiongeladene Atmosphäre und die astreine Technik, durch die sich die Call of Duty-Reihe seit jeher auszeichnet.

  • Call of Duty 4: Modern Warfare
    Call of Duty 4: Modern Warfare
    Developer
    Infinity Ward
    Release
    08.11.2007
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Outlast 2 Release: Outlast 2
    Cover Packshot von Inner Chains Release: Inner Chains
    Cover Packshot von Mr. Shifty Release: Mr. Shifty tinyBuild Games , Team Shifty
    Cover Packshot von Yooka-Laylee Release: Yooka-Laylee
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
606299
Call of Duty 4: Modern Warfare
Call of Duty 4: Modern Warfare
http://www.videogameszone.de/Call-of-Duty-4-Modern-Warfare-Spiel-19624/News/Call-of-Duty-4-Modern-Warfare-606299/
13.07.2007
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2007/07/call_of_duty_4_modern_warfare_oxm_016.jpg
news