Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Bully: Die Ehrenrunde

    Bully: Die Ehrenrunde (Wii), Bild: N-ZONE, Releasetermin: 07. März 2008 Bully: Die Ehrenrunde (Wii), Bild: N-ZONE, Releasetermin: 07. März 2008 Quelle: Bild: N-ZONE Guten Morgen! Heute ist ein ganz besonderer Tag, denn ihr werdet eingeschult. Na ja, eigentlich werdet ihr von eurer degenerierten Familie mit einem bösen Lachen mitten in der Provinz vor der Bullworth-Academy abgeworfen. Willkommen auf dem miesesten Campus der USA! Hier haben die Lehrer Alkoholprobleme, Penner treiben sich auf dem Schulgelände herum und die Flurordner sind allesamt sadistische Schläger. Da passt ihr aber durchaus gut ins Bild, schließlich seid ihr schon von einigen Schulen geflogen, habt euch öfters geschlagen und mehr Dummheiten angestellt als manch einer in seinem ganzen Leben. Hier seid ihr unter euresgleichen und startet ins krasseste Schuljahr eures Lebens.

    MACHT EUCH EINEN NAMEN
    Bully: Die Ehrenrunde (Wii), Bild: N-ZONE, Releasetermin: 07. März 2008 Bully: Die Ehrenrunde (Wii), Bild: N-ZONE, Releasetermin: 07. März 2008 Quelle: Bild: N-ZONE Jimmy Hopkins - so heißt der unrühmliche Protagonist - hat einiges vor sich. Der Campus wird von verschiedensten Cliquen beherrscht. Da gibt es die prolligen Sportlertypen, die Lederjackenfraktion, tumbe Schläger, reiche Snobs oder pickelige Nerds, und bei allen habt ihr einen schlechten Stand. Aber ein abgebrühter Raufbold wie Jimmy schafft das schon. Eine Hand wäscht schließlich die andere, also beginnt ihr nach und nach, den Respekt aller Gruppen zu ernten. Dazu erledigt ihr eine Vielzahl abwechslungsreicher Missionen auf dem frei erkundbaren Schulgelände und der anliegenden Kleinstadt. Das klingt nach GTA und basiert auch auf dessen Engine, wurde aber auf geniale Art und Weise auf den Schulalltag gemünzt. Eure Auftraggeber sind keine Mafiosi, sondern geprellte Schüler, verliebte Jungs oder hilflose Schwächlinge. Für sie erledigt ihr Botengänge, verprügelt Mitschüler oder knackt die Spinde ahnungsloser Opfer. Es gibt Unmengen an Nebenmissionen, Minijobs und kleinen Zeitvertreiben neben der Hauptstory und alle fügen sich herrlich in das Klischee eines Internats ein.

    HABT IHR DAS ZEUG ZUM SCHULHOF-KING?
    Bully: Die Ehrenrunde (Wii), Bild: N-ZONE, Releasetermin: 07. März 2008 Bully: Die Ehrenrunde (Wii), Bild: N-ZONE, Releasetermin: 07. März 2008 Quelle: Bild: N-ZONE Das amüsante Zerrbild einer amerikanischen Schule haben die Entwickler hervorragend getroffen. Sowohl die Charaktere - der Anführer der Snobs hat beispielsweise einen recht eng verwandten Stammbaum - als auch die Aufträge - ihr besorgt etwa einen Rasierer für den Damenbart der Köchin - sind herrlich absurd. Auch der Verlauf der Story ist wunderbar schwarzhumorig und klasse inszeniert. Jimmy landet nämlich ausgerechnet im Zimmer mit Gary, der schon viel zu lange seine Tabletten nicht mehr nimmt und beängstigende Pläne hegt. Anfangs treibt ihr gemeinsam Unfug, doch bald fühlt sich Gary von euch bedroht und hintergeht euch. Das lässt euch kalt und ihr erarbeitet euch weiterhin den Respekt aller Cliquen oder angelt euch heiße Freundinnen. Doch Gary ist weitaus durchtriebener, als ihr denkt, und die Geschichte nimmt bald einen dramatischen Verlauf.

    LASST EURE FÄUSTE SPRECHEN!
    Bully: Die Ehrenrunde (Wii), Bild: N-ZONE, Releasetermin: 07. März 2008 Bully: Die Ehrenrunde (Wii), Bild: N-ZONE, Releasetermin: 07. März 2008 Quelle: Bild: N-ZONE Anders als in GTA benutzt ihr keine Feuerwaffen und stehlt Autos, vielmehr bedient ihr euch der typischen Waffen eines ungezogenen 15-Jährigen. Ihr werft Stinkbomben, bringt Mitschüler mit Murmeln zu Fall und rast mit den Skateboard oder Fahrrad über den Campus. Bei den Kämpfen vertraut ihr in der Regel auf eure Fäuste oder einen geeigneten Gegenstand. Mit Wii-Remote und Nunchuk lasst ihr eure Linke und Rechte sausen. Der Einsatz der B- und Z-Taste sorgt für Griffe und einige fiese Tiefschläge und Tricks. Die lernt ihr entweder von einem alten Kriegsveteranen oder beim Sportunterricht. Die Steuerung haut recht gut hin, auch wenn die Kämpfe hin und wieder in wildes Gefuchtel ausarten. Wenn ihr jedoch überlegt handelt, habt ihr weitaus bessere Chancen. Auch sonst steuert sich Jimmy gut durch die Spielwelt - obwohl die Kamerasteuerung per Digipad zuweilen etwas zu träge ist und man merkt, dass der Wii-FB mehr Tasten gut getan hätten.

  • Bully: Die Ehrenrunde
    Bully: Die Ehrenrunde
    Publisher
    Rockstar Games
    Developer
    Rockstar Games
    Release
    07.03.2008
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
633752
Bully: Die Ehrenrunde
Bully: Die Ehrenrunde
http://www.videogameszone.de/Bully-Die-Ehrenrunde-Spiel-19485/Tests/Bully-Die-Ehrenrunde-633752/
07.03.2008
tests