Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Borderlands 2 in der DLC-Vorschau: DLC-Charakter Krieg der Psycho angespielt

    Gearbox bringt schon am 14. Mai 2013 einen neuen DLC-Charakter für Borderlands 2 heraus: Mit Krieg der Psycho erleben wir das Spiel erstmals aus der Perspektive der Psychos. Psychos sind die Gegner in Borderlands, die am häufigsten getötet werden. Nun schlägt einer zurück! Unser Kollege Sandro Odak hat den acht Euro teuren Charakter angespielt.

    Einmal in der Haut eines dämlichen Psychos stecken. Die Trottel stecken in Borderlands 2 massig ein, mutieren zu Badass Psychos und teilen mit ihren fetten Äxten auch ordentlich Schaden aus. Gut dass sie hirnlose Idioten sind, aber mit sonderlich schlauer KI ist ja kein Borderlands-Gegner gesegnet. Aber was wäre, wenn ein Mensch den Psycho steuern könnte? Das erfahren wir im Charakter-DLC, der am 14. Mai 2013 erscheint. Der Download für 800 Microsoft Points (7,99€) ist zwar nicht im Borderlands 2 Season Pass enthalten, wirft aber ein vollkommen neues Licht auf das Action-RPG. Wir haben getestet, wie sich Borderlands 2 mit einem hirnlosen Tank spielt – einem Schadenabsorbierer also, einer Frontsau, die als erste in die Schlacht zieht.

    Wer Krieg den Psycho als Charakter auswählt, muss zuerst alle grundlegenden Kenntnisse von Borderlands 2 über Bord werfen. Gegner auf Abstand halten, so wenig Schaden einstecken wie möglich, sich von Elemtar-Angriffen fernhalten – das alles sind Regeln von gestern. Krieg ist eine Frontsau. Einer, der die Action in der allerersten Reihe braucht. Einer, der mit 212.000 HP im mittleren Levelbereich wirklich Schaden aushalten kann. Bei Krieg geht es daher auch immer um Action, Angriff und ja, auch Schaden. Der Axtschwinger hat beispielsweise als Actionskill eine Rage-Periode, in der er Gegner mit nur einem Schlag umhauen kann. Dafür brennt er in der Zeit und die Wiederaufladung braucht satte 120 Sekunden. Wenn man nun aber weiteren Schaden nimmt, sinkt die Aufladzeit.

    Krieg der Psycho kommt als pielbarer Charakter nach Pandora - unser Kollege Sandro Odak hat ihn bereits angespielt. (3) Krieg der Psycho kommt als pielbarer Charakter nach Pandora - unser Kollege Sandro Odak hat ihn bereits angespielt. (3) Quelle: Gearbox Software Viele der freischaltbaren Skills drehen sich von daher auch stark ums Schaden nehmen. So teilt Krieg beispielsweise bei jedem Schuss und Schlag Elementarschaden aus, wenn er brennt. Klar, das zieht ihm HP ab, macht ihn dafür aber umso stärker! Mit einer weiteren Freischaltung, fängt Krieg sogar immer an zu brennen, wenn ihn Elementarwaffen treffen und er verteilt unterschiedliche Angriffsboni. Denn Feuer mag vielleicht gegen Flammengegner unwirksam sein, wenn man nun aber einen Zusatzbonus Säureschaden rausballert, lohnt sich der Skill schon.

    Ganz allgemein ist der Nutzen von Kriegs neuen Fähigkeiten nur selten von vornherein ersichtlich. Manch einer mag sich fragen, ob sich die Ausbildung von Fähigkeiten wirklich lohnt, die elementare Charakterwerte heruntersetzt. Oder zum Beispiel Friendly Fire aktiviert. Was bringt es dem Spieler, wenn er plötzlich durch fehlgeleitete Granaten in Tausend Stücke gerissen wird? Auch hier muss man den Gedanken zu Ende führen: Mit solchen passiven Fähigkeiten lässt sich Krieg schon vor einem Kampf mit Schaden von seinen Teammitgliedern "aufladen". Wenn er dann brennt und HP verloren hat, die jedoch seine Angriffswerte in die Höhe schnellen lassen, kann Krieg umso heftiger austeilen. Immerhin: Betätigt man seinen Actionskill, kann Krieg mit einem Schlag all seine HP wieder aufladen – wie beim "Last Chance" Duell kurz vor dem Tod.

    Apropos Last Chance: Auch diesen Spielmodus kann man durch ein neues Freischalt-Talent ersetzen. Dann muss Krieg nicht mit seiner Flinte schnell noch einen Gegner erwischen, sondern hat eine Bombe in der Hand. Schnell müssen wir zu einem Gegner – oder besser einem ganzen Haufen Gegner – rennen und die Bombe zur Explosion bringen. Wenn mindestens ein Feind dabei draufgeht, erhält Krieg das Leben zurück. Ein cooles Minispiel, das zwar jeder Logik entbehrt – aber wer sucht die schon in einem Spiel, in dem Feinde zu besonders starken Badass-Arschgeigen werden, wenn man ihnen den Kopf abschießt.

    Alte Routine schwer auszutreiben

    Krieg der Psycho kommt als pielbarer Charakter nach Pandora - unser Kollege Sandro Odak hat ihn bereits angespielt. (2) Krieg der Psycho kommt als pielbarer Charakter nach Pandora - unser Kollege Sandro Odak hat ihn bereits angespielt. (2) Quelle: Gearbox Krieg spielt sich gewollt anders, als seine Kameraden. Das macht Spaß, erfordert es doch immer wieder, sich zu einem Spielprinzip zu zwingen, das man gar nicht gewohnt ist. Aber es fällt uns auch immer wieder schwer, einfach von jetzt auf gleich umzuschalten. Während man mit allen anderen Charakteren vorsichtig umgehen muss und versucht, sich aus dem größten Geballer fernzuhalten, muss man Krieg regelrecht zwingen, Schaden zu nehmen. Das ist ungewohnt und erfordert ein wenig Einübung.

    Acht Euro bzw. 800 MS Points ist natürlich trotzdem ein stolzer Preis für einen Downloadgegenstand, den man eigentlich auch dem Season Pass hätte beilegen können. Wer trotzdem noch mit sich hadert, kann sich wenigstens freuen dass es schon bald einen neuen DLC gibt, in dem man den neuen Charakter auch benutzen kann, ohne von vorn anzufangen. Über Tiny Tinas neuestes Abenteuer dürfen wir jedoch erst ab dem 28. Mai berichten – bleibt dran!

    03:01
    Borderlands 2: Krieg im Launch-Trailer
    Spielecover zu Borderlands 2
    Borderlands 2
  • Borderlands 2
    Borderlands 2
    Publisher
    2K Games
    Developer
    Gearbox Software
    Release
    21.09.2012

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Eagle Flight Release: Eagle Flight Ubisoft , Ubisoft
    Cover Packshot von Strafe Release: Strafe
    Cover Packshot von The Culling Release: The Culling
    Cover Packshot von Beacon Release: Beacon
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1069741
Borderlands 2
Borderlands 2 in der DLC-Vorschau: DLC-Charakter Krieg der Psycho angespielt
Gearbox bringt schon am 14. Mai 2013 einen neuen DLC-Charakter für Borderlands 2 heraus: Mit Krieg der Psycho erleben wir das Spiel erstmals aus der Perspektive der Psychos. Psychos sind die Gegner in Borderlands, die am häufigsten getötet werden. Nun schlägt einer zurück! Unser Kollege Sandro Odak hat den acht Euro teuren Charakter angespielt.
http://www.videogameszone.de/Borderlands-2-Spiel-19285/Specials/Borderlands-2-in-der-DLC-Vorschau-DLC-Charakter-Krieg-der-Psycho-angespielt-1069741/
14.05.2013
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2013/05/Borderlands2Krieg.jpg
borderlands 2,dlc,borderlands
specials