Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Blacklight: Tango Down - Vorschau zum PS3- und Xbox 360-Shooter

    Blacklight Tango Down-Vorschau für PS3 und Xbox 360: In einer düsteren Zukunft liefert ihr euch hektische Mehrspieler-Duelle. Und dafür müsst ihr nicht einmal im Spieleladen vorbeischauen!

    In der Zukunftsvision von Blacklight: Tango Down experimentiert die Menschheit erstmals mit biologischen Waffen: In der fiktiven Ostblockstadt Balik bricht plötzlich ein Virus aus, das aus den Infizierten mordlüsterne Kreaturen macht. Auf diesem Schauplatz treffen Blacklight, eine moderne Regierungseinheit, und eine Gruppe namens The Order aufeinander. Das sind erfahrene Söldner, die gelernt haben, in der Krise zu überleben. Sehr viel von dieser Story werdet ihr in Tango Down aber nicht erfahren. Während die Geschichte in anderen Spielen und Medien erzählt wird, erwartet euch hier ein klassischer Mehrspieler-Shooter.

    Nette Sci-Fi-Spielereien
    Für etwa 15 Euro wird das Download-Game einen stattlichen Umfang bieten: zwölf Maps, bis zu 16 Spieler, sieben Spielmodi, ein Level-System mit insgesamt 70 Stufen und eine Koop-Kam­pagne für bis zu vier Spieler. Da der Titel in der nahen Zukunft spielt, haben viele Spielelemente Bezug zu Elektronik und Internet. Die Blacklight-Version von Rauchgranaten erzeugt beispielsweise pixelige Bildfehler und die Blendgranate sorgt für einen Bluescreen, wenn ihr hineinschaut. Außerdem könnt ihr jederzeit durch Wände sehen. Will heißen: Auf Knopfdruck werden euch alle Teammitglieder, Gegner und Vorratskisten im Level angezeigt. Das klingt krass, wurde aber clever ausbalanciert. Diese Funktion namens HRV (Hyper Reality Visor) benötigt einige Sekunden zum Aufladen und außerdem könnt ihr nicht schießen, wenn ihr sie benutzt. Letztendlich bleibt es eure Entscheidung, ob und wie ihr dieses Feature nutzt. Es ist problemlos möglich, darauf zu verzichten, doch der taktisch kluge Einsatz lohnt sich. Angenehmer Nebeneffekt: Camper haben keine Chance.

    Blacklight Tango Down-Vorschau: Die verschiedenen Waffen sind alle erfunden. Sie basieren aber auf realen Vorbildern. Blacklight Tango Down-Vorschau: Die verschiedenen Waffen sind alle erfunden. Sie basieren aber auf realen Vorbildern. Quelle: Ignition Entertainment Waffen nach Wahl
    Ein weiteres Steckenpferd von Tango Down sind die Waffen. Diese basieren lose auf aktuellem Schießgerät und können nach Belieben angepasst werden. Dank verschiedener freischaltbarer Komponenten kann sich jeder Spieler die passende Knarre für seine Spielweise bauen. „Die Waffe ist die Charakterklasse!“, erklären die Entwickler. Obendrein könnt ihr um die 100 Waffentags freischalten. Das sind Aufkleber, die euer Gewehr verzieren und Statusboni mit sich bringen. Ihr werdet also kaum auf einen Spieler treffen, der exakt dieselbe Ausrüstung wie ihr mit sich trägt.

    Blacklight Tango Down-Vorschau: Das Spielgeschehen ist äußerst schnell. Ruhepausen gibt es praktisch keine. (1) Blacklight Tango Down-Vorschau: Das Spielgeschehen ist äußerst schnell. Ruhepausen gibt es praktisch keine. (1) Quelle: Ignition Entertainment Etwas Altbacken, aber solide
    Bei unserer Anspiel-Session kamen wir extrem schnell ins Spiel. Die Steuerung entspricht dem Shooter-Standard und der Spielverlauf ist sehr geradlinig und schnell. Das Spiel fühlte sich nicht so taktisch an wie Modern Warfare 2, sondern erinnerte eher an Mehrspieler-Shooter alter Schule, etwa Unreal Tournament 3. Das Fehlen einer Minimap irritierte uns zunächst. Wir mussten erst lernen, uns mit HRV ein Bild von der Lage zu machen. Wir probierten verschiedene Matchtypen aus, darunter Team Deathmatch, eine Capture-The-Flag-Variante und einen Modus, in dem wir Punkte erobern mussten. Das machte durchaus Spaß und funktionierte wirklich gut.

    Blacklight Tango Down-Vorschau: Die beiden Parteien - hier ein Blacklight-Kämpfer - unterscheiden sich nur optisch. Blacklight Tango Down-Vorschau: Die beiden Parteien - hier ein Blacklight-Kämpfer - unterscheiden sich nur optisch. Quelle: Ignition Entertainment Lediglich die Soundkulisse wirkte noch etwas dünn und das Interface irritierte uns etwas: Selbst beim Anlegen der Waffe schauten wir nicht durch deren Kimme und Korn, sondern zielten nach wie vor per Fadenkreuz. Außerdem sorgten die futuristischen HUD-Effekte dafür, dass wir uns ein wenig vom Spielgeschehen isoliert vorkamen. Viele dieser Punkte sind allerdings noch in Arbeit und den Entwicklern bleibt Zeit für etwas Feinschliff. Zuletzt probierten wir den Koop-Modus aus. Darin tretet ihr mit bis zu drei Freunden gegen allerlei Infizierte an. Das entpuppte sich als eher anspruchslose Ballerei gehen relativ stupide Gegnerhorden, könnte aber eine nette Abwechslung darstellen. Außerdem erscheinen eure Widersacher bei jedem Durchgang nach dem Zufallsprinzip, was den Wiederspielwert erhöhen dürfte.

  • Blacklight: Tango Down
    Blacklight: Tango Down
    Publisher
    Ignition Entertainment
    Developer
    Zombie Studios
    Release
    03.11.2010
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
747630
Blacklight: Tango Down
Blacklight: Tango Down - Vorschau zum PS3- und Xbox 360-Shooter
Blacklight Tango Down-Vorschau für PS3 und Xbox 360: In einer düsteren Zukunft liefert ihr euch hektische Mehrspieler-Duelle. Und dafür müsst ihr nicht einmal im Spieleladen vorbeischauen!
http://www.videogameszone.de/Blacklight-Tango-Down-Spiel-19016/News/Blacklight-Tango-Down-Vorschau-zum-PS3-und-Xbox-360-Shooter-747630/
12.05.2010
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2010/05/Shot_01.jpg
blacklight tango down,battlefield 1943
news