Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Batman: Arkham Knight in der Vorschau: Das Actionspektakel des Jahres!

    In einigen Kämpfen steht Nightwing dem dunklen Ritter zur Seite. Quelle: Warner Bros.

    Nach der allerletzten Anspielmöglichkeit sind wir überzeugter denn je, dass Batman: Arkham Knight eines der besten Spiele des Jahres wird. Woran das liegt, lest ihr in unserer Vorschau. Wir konnten den neuen Batman-Titel bereits anspielen.

    Nur noch wenige Wochen, bis der dunkle Ritter sich ein (hoffentlich) furioses Finale gegen den mysteriösen Arkham Knight auf unseren Bildschirmen liefert. Wir hatten kurz vor dem heißerwarteten Release bei einem Event in Los Angeles die allerletzte Möglichkeit, uns von den Qualitäten des kommenden Batman-Abenteuers auf der PS4 zu überzeugen. Für die Eiligen unter uns: Ja, auch der letzte Hands-on-Termin hat es uns sehr angetan. Und ja, wenn der Rest von Batman: Arkham Knight so gut ausfällt, wie das von uns gespielte, sprich wenn wie erwartet nichts mehr schief läuft, steht uns am 23. Juni eines der Top-Kandidaten für die Auszeichnung "Spiel des Jahres" vor der Tür. Und nein, Bugs oder andere störende Fehler sind uns nicht aufgefallen.

    Stippvisite

    Schurken machen die Straßen von Gotham unsicher. Praktisch: Mit dem Batmobil spart ihr euch die Kämpfe gegen die Fieslinge. Schurken machen die Straßen von Gotham unsicher. Praktisch: Mit dem Batmobil spart ihr euch die Kämpfe gegen die Fieslinge. Quelle: Warner Bros. Beim Event durften wir uns leider nur relativ kurz auf den Straßen von Gotham aufhalten. Dafür hatten wir aber die freie Wahl, was wir in den dunklen Gassen anstellen wollten. Nachdem wir zu Beginn von der Grafikpracht einfach überwältigt waren (Wie, das soll wirklich keine Zwischensequenz mehr sein? Und das geht mit der Unreal 3 Engine? Echt jetzt?!) und wir uns mit der griffigen Steuerung des Batmobils einigermaßen zu recht fanden, machten wir uns auf den Weg zu einem Versteck von Pinguin. Das Problem: Das Gebäude wurde nicht nur von mehr als einer Hand voll Schurken bewacht, sondern obendrein von fiesen Kanonentürmen. Damit wir an den tödlichen Fallen vorbei gelangen konnten, kam das Batmobil zum Einsatz. Auf Tastendruck bestellten wir das gut bewaffnete Auto zum Einsatzort und übernahmen anschließend die Steuerung des Vehikels über Funk. Mit seinen schlagkräftigen Geschützen waren die Türme innerhalb weniger Sekunden ausgeschaltet und wir konnten uns über einen kurzen Umweg über das Dach des Gebäudes zur Waffenkammer hinabseilen.

    Im Arsenal selbst kam es zu einer mächtigen Prügelei. Mehr als 20 Wachen griffen uns zeitgleich an und es wäre ohne die Hilfe von Nightwing fast unmöglich gewesen, den Kampf ohne großen Schaden zu überstehen. Auf Tastendruck konnten wir zwischen Batman und seinem Helfer wechseln und sobald wir eine bestimme Anzahl an Treffern geschafft hatten, konnten wir zudem noch ein Kombo-Takedown ausführen, bei dem beide Helden gemeinsam einen Gegner mit einer Attacke ausschalten. Das konterlastige Kampfsystem hat uns wie schon in den Vorgängern sehr gut gefallen. Kaum ein anderes Spiel bringt so spaßige, passend herausfordernde und zugleich gut aussehende Prügeleien auf den Bildschirm. Vor allem die gelungenen Animationen und die aufwendigen Charaktermodelle lassen die Kämpfe fast wie aus einem Hollywood-Blockbuster entnommen wirken.

    07:53
    Batman: Arkham Knight - 8 Minuten Gameplay-Video mit rasanter Action
    Spielecover zu Batman: Arkham Knight
    Batman: Arkham Knight

    Rennen der anderen Art

    Die Riddler-Rennen stellen eine echte Herausforderung dar. Ihr müsst eine relativ kurze Strecke innerhalb einer bestimmten Zeit schaffen und dabei noch auf fiese Hindernisse achten. Die Riddler-Rennen stellen eine echte Herausforderung dar. Ihr müsst eine relativ kurze Strecke innerhalb einer bestimmten Zeit schaffen und dabei noch auf fiese Hindernisse achten. Quelle: Warner Bros. Nachdem wir die Prügelei überstanden hatten, sprengten wir Pinguins Versteck mithilfe des Explosivgels aus dem Gadget-Menü und machten uns anschließend auf den Weg zur nächsten Herausforderung. Da wir bislang die brandneuen Riddler-Rennen nicht ausprobiert hatten, suchten wir nach dem entsprechenden Symbol auf der Übersichtskarte, bestellten das Batmobil zu uns und fuhren dann los. Wir hätten den Weg ebenso gut zu Fuß beziehungsweise über die Dächer bewältigen können, doch wollten wir uns vor dem Zeitduell uns besser an die Steuerung des Vehikels gewöhnen. Dafür brauchten wir auch nicht sehr lange, denn das Batmobil fährt gefühlt fast von alleine – die Steuerung fällt alles andere als schwammig aus.

    Die sogenannten Riddler Races haben eine gewisse Ähnlichkeit mit Mario Kart. In den arcadelastigen Zeitrennen strotz das Batmobil allen Regeln der Physik und so fahren wir mal an der Decke entlang, vollführen ewig lange Sprünge und nehmen kaum Schaden, wenn wir mal gegen eine Wand fahren. Das Besondere an den Races ist, dass wir die Strecken manipulieren müssen. So muss mitten im Getümmel auf Knopfdruck zum Beispiel eine Wand heruntergefahren werden oder eine Brücke aufgefahren werden, damit wir nicht in den Abgrund stürzen. Wir fanden die Riddler-Rennen ziemlich herausfordernd, da die relativ kleinen Strecken viele fiese Hindernisse bergen und man stets noch auf die Zeit achten muss. Eine willkommene Abwechslung stellen sie aber auf jeden Fall dar und es ist ja auch kein schlechtes Zeichen, wenn ein hitziges Rennen uns zum Schwitzen bringt.

    Nach dem Riddler-Rennen mussten wir leider unseren PS4-Controller abgeben. Natürlich wollten wir das Gamepad gar nicht mehr loslassen, so gut hat uns der kurze Besuch in Gotham gefallen und so viele interessante Missionen wurden auf der Karte noch angezeigt. Uns würde es wirklich wundern, wenn Batman: Arkham Knight nicht das wird, wovon wir stark ausgehen: eines der Top-Spiele des Jahres und zugleich ein würdiger Abschluss der hochgelobten Arkham-Reihe!

  • Batman: Arkham Knight
    Batman: Arkham Knight
    Publisher
    Warner Bros. Interactive
    Developer
    Rocksteady Studios
    Release
    23.06.2015

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1160173
Batman: Arkham Knight
Vorschau: Das Actionspektakel des Jahres!
Nach der allerletzten Anspielmöglichkeit sind wir überzeugter denn je, dass Batman: Arkham Knight eines der besten Spiele des Jahres wird. Woran das liegt, lest ihr in unserer Vorschau. Wir konnten den neuen Batman-Titel bereits anspielen.
http://www.videogameszone.de/Batman-Arkham-Knight-Spiel-54131/News/Vorschau-1160173/
28.05.2015
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2015/05/BAK_Sshot109-pc-games_b2teaser_169.jpg
batman,action,rocksteady
news