Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • New Article

    Bei schneller Fahrt wird der vorbeirauschende Wind mit weißen Strichen dargestellt. Bei schneller Fahrt wird der vorbeirauschende Wind mit weißen Strichen dargestellt. Japaner hatten schon immer die sonderbarsten Ideen, wenn es um aufsehenerregende Spiele geht. Ganz in dieser Tradition fällt bei auto modellista von Capcom als Erstes die ungewöhnliche Optik auf. Wie in einem Comic ist die Grafik in knallbunten Farben gehalten und erinnert eher an einen Trickfilm als an ein Rennspiel. Die hierbei verwendete Rendertechnik nennt sich Cel-Shading und ist in letzter Zeit relativ beliebt bei Spieleherstellern. Dabei werden Flächen mit mehreren Schattierungen einer Farbe gefüllt und (meist) mit einem dicken schwarzen Strich umrandet, wodurch der spezielle Comic-Stil entsteht. Mit auto modellista setzt aber erstmals ein Rennspiel auf diese Optik. Wer jetzt aber meint, es handelt sich dabei um einen Fun-Racer, der ist auf dem Holzweg. Am ehesten lässt sich das Spiel mit Gran Turismo vergleichen, das Fahrverhalten der Boliden ist nämlich auf realistisch getrimmt. Jedoch von einer Simulation zu sprechen ist dann doch wieder zu weit hergeholt. Ein Schadensmodell wurde nicht implementiert, was bedeutet, dass Sie ohne Reue die Fahrzeuge gegen die Wand setzen oder sich Rangeleien mit den Gegnern liefern dürfen. Das Einzige, was dabei leidet, sind Ihre Rundenzeiten. Die Kurse sind an Originalschauplätze in Japan angelehnt oder wurden 1:1 übernommen, wie zum Beispiel die Rennstrecke von Suzuka. Leider ist die Auswahl nicht gerade berauschend: Gerade einmal sechs Bahnen stehen zu Beginn zur Verfügung. Dabei dürfen Sie bei einigen Strecken (Bergetappen) auswählen, ob Sie den Hang nach unten oder nach oben rasen wollen. Ebenso ist es möglich, Rundkurse auch "Reverse" zu fahren.
    WENN'S SPASS MACHT!
    Neben den üblichen Spielmodi wie Arcade und Multiplayer mit Split-Screen ist vor allem der Garage Life Mode interessant. Dabei handelt es sich im weitesten Sinne um eine Art Karriere, bei der Sie zu Beginn ein Auto wählen, um sich anschließend durch unzählige Events zu kämpfen. Ähnlich wie bei Gran Turismo dürfen Sie Ihr Auto tunen oder die verschiedensten Einstellungen verändern. Allerdings müssen Sie nicht sämtliche Teile für teures Geld kaufen, denn zahlreiche Modifikationen wie Turbo oder Rennauspuff sind von Beginn an direkt anwählbar. Weitere Extras schalten Sie durch erfolgreiche Rennen frei, worunter sich auch optische Gimmicks wie Spiegel, Spoiler oder Aufkleber befinden. Außerdem können Sie in einem Editor sogar eigene Sticker erstellen und anschließend auf Ihr Auto pappen. Die Steuerung ist bis auf die eigenartig reagierende Handbremse gelungen und das Fahrverhalten der namhaften Automobile japanischer Hersteller macht ebenfalls Laune. Die ansehnliche Optik wirkt sehr stylisch, was nicht zuletzt an den zahlreichen Effekten wie Regen, Sonnenblender oder vorbeirauschendem Wind liegt. Leider gibt es den einen oder anderen Ruckler zu bemängeln, vor allem wenn alle Gegner vor einem herumrangeln. Ansonsten läuft die Grafikengine aber mit flüssigen 60 Bildern in der Sekunde. Leider werden wir Europäer jedoch vorerst nicht in den Genuss des Online-Mode kommen, was eigentlich der Hauptanreiz der Japan-Version von auto modellista ist.

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
86670
Auto Modellista
New Article
http://www.videogameszone.de/Auto-Modellista-Spiel-18434/News/New-Article-86670/
18.10.2002
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2002/10/auto 06.jpg
news