Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Assassin's Creed - Der Test, Teil 2 von 2

    GERONIMO!  Von jedem Aussichtspunkt aus können Sie zig Meter tief in einen Heuhaufen springen – cool! GERONIMO! Von jedem Aussichtspunkt aus können Sie zig Meter tief in einen Heuhaufen springen – cool! Quelle: BILD: PLAYZONE Fortsetzung von Teil 1:

    Langsam und unauffällig oder schnell und riskant?
    Ein entscheidendes Element des Spiels sind die zwei Bewegungsmodi Altaïrs. Bewegen Sie nur den linken Analogstick, bewegt sich Altaïr entsprechend vorsichtig. Durch Gedrückthalten der R1-Taste wechseln Sie in einen auffälligeren Bewegungsmodus, in dem schnelles Laufen und sogar noch flottere Sprints möglich sind. Ideal, falls Sie es eilig haben, doch ziehen Sie so unweigerlich die Aufmerksamkeit der Menschen um sich herum auf sich - inklusive der Wachen. Durch langsames Laufen und ein generell unauffälliges Verhalten können Sie zwar mit etwas Glück selbst mit einem Mord am helllichten Tag davonkommen, doch in der Regel werden die Wachen früher oder später doch auf Sie aufmerksam - und sei es nur, weil ein Betrunkener Sie umstößt und Sie dadurch einen Wachmann anrempeln, der daraufhin ob Ihres seltsamen Verhaltens Verdacht schöpft. Rasen Sie wie ein Verrückter durch die Gassen und rennen eine Hausfrau nach der anderen um, so haben Sie ohnehin innerhalb kürzester Zeit eine ganze Gruppe an Wachleuten am Hals. Zum Glück gibt es für solche Fälle allerlei Verstecke wie z.B. Heuhaufen, selbst das unauffällige Hinhocken auf eine Bank kann Ihnen viel Ärger ersparen. Entscheidend ist dabei eines: Solange die Wachen Sie sehen, brauchen Sie sich gar nicht zu verstecken. Erst wenn der Sichtkontakt unterbrochen ist (die entsprechende Anzeige oben links leuchtet gelb statt rot auf), können Sie es drauf ankommen lassen und unterzutauchen versuchen.

    Einfach, aber durchdacht: Das Kampfsystem
    AUFTRAG ERLEDIGT  Die letzten Worte von Altaïrs Attentats-Opfern werfen mehr Fragen auf, als sie beantworten. AUFTRAG ERLEDIGT Die letzten Worte von Altaïrs Attentats-Opfern werfen mehr Fragen auf, als sie beantworten. Quelle: BILD: PLAYZONE Lässt sich eine Konfrontation mal trotz aller Vorsicht oder Fluchtbemühungen nicht vermeiden, sprechen die Waffen. Anfangs hat Altaïr nur sein normales Schwert, eine versteckte Klinge in seinem linken Ärmel und seine blanken Fäuste zur Verfügung, dazu kommen später noch ein Kurzschwert (weniger träge als das Schwert und damit gegen mehrere Gegner sehr nützlich) und Wurfmesser, mit denen Sie Gegner oft unbemerkt aus sicherer Entfernung ausschalten können. Es ist nicht weiter überraschend, dass die Kämpfe an Prince of Persia erinnern, doch sind Timing und eine gute Defensive hier wichtiger. Sowohl Altaïr als auch seine Gegner können einem Angriff im entscheidenen Moment einen nicht blockbaren Zusatz folgen lassen, Attacken elegant kontern, ihren Gegner packen und gegen eine Wand oder ein Gerüst bzw. vom Dach schleudern und wiederum solche Greifversuche kontern. Wie schon beim Klettern sind Altaïrs Animationen im Nahkampf ein Traum, speziell die makellosen Übergänge beim Wechseln des aktuellen Ziels vor einem Schlag und die teils äußerst rabiaten Konterattacken sind bemerkenswert realistisch animiert. Erstaunlicherweise erhielt das ungekürzte Spiel trotzdem noch eine 16er-Freigabe von der USK. Und wo wir von der deutschen Version sprechen: Diese enthält auch die englische Sprachfassung, deren Dialoge deutlich professioneller wirken als die deutschen.

    Zwischen den Aufträgen
    PRAKTISCH  Halten Sie die Sprint-Taste gedrückt, überspringt das Pferd automatisch Hindernisse. PRAKTISCH Halten Sie die Sprint-Taste gedrückt, überspringt das Pferd automatisch Hindernisse. Quelle: BILD: PLAYZONE Die meiste Zeit werden Sie im Spiel mit der Vorbereitung von Attentaten innerhalb der drei Städte Jerusalem, Damaskus und Akkon verbringen, doch gibt es auch eine anständig dimensionierte "Oberwelt", die die Metropolen miteinander verbindet und erst einmal durchritten werden will. Doch ist dies kein GTA-Klon: Zwar können Sie fast an jeder Ecke Pferde stehlen, doch sind diese tatsächlich nur innerhalb dieser Oberwelt von Nutzen - die meiste Zeit ist Altaïr zu Fuß unterwegs. Oder gar nicht, denn nach dem Erreichen bestimmter Spielziele werden Sie immer wieder mal in die Rolle Desmonds zurückversetzt, der sich vor seinem nächsten Ausflug in die eigene Erinnerung noch etwas in seinem Gefängnis umschauen und ausruhen kann. Leider nehmen diese kurzen Ausflüge in die Gegenwart (oder nahe Zukunft, wer weiß das schon so genau!) ein wenig das Tempo aus dem Spiel, denn im Gegensatz zu Altaïr ist Desmond stets quälend langsam unterwegs und kann praktisch nichts tun, außer an wenigen ausgewählten Punkten etwas zu benutzen oder aufzuheben. Auch die Dialoge mit dem ihn behandelnden Wissenschaftler und seiner Assistentin sind auf Dauer eher ermüdend denn aufregend (speziell in der deutschen Fassung). Und während die Idee mit der Rahmengeschichte rund um Altaïrs damaliges Leben an sich begrüßenswert ist, verliert das Spiel an einigen Stellen völlig unnötig an Atmosphäre, wenn ein plumpes "Erinnerung wird vorgespult" eingeblendet wird und die aktuelle Szene abrupt endet, wenn man gerade erst richtig in Altaïrs Welt eingetaucht ist - da kann auch der meist unauffällig-stimmungsvolle Soundtrack von Jesper Kyd nichts retten.

  • Assassin's Creed
    Assassin's Creed
    Publisher
    Ubisoft
    Release
    15.11.2007
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von SpiritKG
    Na des habts ja wirklich auf die Minute getimed 

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Outlast 2 Release: Outlast 2
    Cover Packshot von Inner Chains Release: Inner Chains
    Cover Packshot von Mr. Shifty Release: Mr. Shifty tinyBuild Games , Team Shifty
    Cover Packshot von Yooka-Laylee Release: Yooka-Laylee
    • Es gibt 1 Kommentare zum Artikel

      • Von SpiritKG Benutzer
        Na des habts ja wirklich auf die Minute getimed 
    • Aktuelle Assassin's Creed Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
621142
Assassin's Creed
Assassin's Creed - Der Test, Teil 2 von 2
http://www.videogameszone.de/Assassins-Creed-Spiel-18271/News/Assassins-Creed-Der-Test-Teil-2-von-2-621142/
14.11.2007
news