Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Playstation als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • 25 Jahre Computec: Die Lieblingsartikel unserer Redakteure - Heute mit Hans Ippisch

    In unserer Reihe "Lieblingsartikel aus 25 Jahren Computec-Geschichte" blicken unsere Redakteure zurück und stellen ihre persönlichen Artikel-Highlights vor. Heute erfahrt ihr die Favoriten von Hans Ippisch, der seit 1991 für Computec tätig ist und aktuell als Geschäftsführer und Chief Operating Officer die Geschicke des Verlags lenkt.

    Hans Ippisch ist Geschäftsführer/Chief Operating Officer und seit 1991 für Computec Media tätig. Er baute zunächst u. a. als Chefredakteur den Bereich der Konsolen- und Jugendzeitschriften auf und übernahm ab 2005 als Commercial Director beziehungsweise ab 2009 als Verlagsleiter übergreifende Verantwortung. Zuvor veröffentlichte er als selbstständiger Entwickler im Zeitraum 1986 bis 1991 zehn kommerziell erfolgreiche Computerspiele.

    1991 – Meine erste Titelstory (Ausgabe: Playtime 10/91 | Artikel: Darkman)

    In der Playtime schrieb Hans Ippisch seine erste Titelstory zu Darkman. In der Playtime schrieb Hans Ippisch seine erste Titelstory zu Darkman. Quelle: Computec Media Ein heißer Sommer. Meine erste Titelgeschichte. Eine Filmumsetzung. Ocean als Produzent. Ja, ich kann mich wirklich noch sehr gut an meine erste Titelgeschichte für die Playtime erinnern. Natürlich war ich begeistert, dass ich die Titelgeschichte für die Playtime machen durfte. Doch die Begeisterung hielt nicht lange an. Ocean war damals einer der größten Spieleproduzenten weltweit und sorgte mit Krachern wie Wizball, Yie-Ar Kung Fu, Green Beret oder Arkanoid für Aufsehen. Gleichzeitig schaffte es der englische Publisher aber auch, mit billigen Lizenzspielen zu enttäuschen. Darkman gehörte eher in die letzte Kategorie. Zum einen war noch nicht einmal der Kinofilm ein Hit, zum anderen war das Spiel ein belangloses Jump & Run, wie sie damals am Fließband produziert wurden. Ich kämpfte tagelang mit dem Artikel – und kritzelte im Freibad meine letzten Änderungen auf den Ausdruck. Besser wurde das Spiel einfach nicht. Und der Film erst recht nicht.

    1993 – Mein erstes Magazin als Chefredakteur (Autor: Hans Ippisch | Ausgabe: Amiga Games 02/93)

    Die Amiga Games betreute Hans Ippisch als Chefredakteur. Die Amiga Games betreute Hans Ippisch als Chefredakteur. Quelle: Computec Media Mit der Ausgabe 10/92 startete die Zeitschrift Amiga Games – übrigens parallel mit der PC Games. Ab der Ausgabe 12/92 hatte ich die Ehre, die Verantwortung für die damals meistverkaufte Single-Format-Zeitschrift von Computec zu übernehmen. Akribisch versuchte ich, Monat für Monat das bestmögliche Paket aus Titelstory, Demoversion und Tipps zusammenzustellen. Die Ausgabe 02/93 war ein großer Wurf. Indiana Jones als Titelstory, eine spielbare Demo von Lemmings 2 auf der Diskette und ein Bericht über Wing Commander für den Amiga im Heft. In der Tat: Diese Ausgabe war ein großer Wurf. Sie verkaufte sich über 75.000 Mal. Doch ab diesem Zeitpunkt ging es dann nur noch abwärts. Der Amiga-Markt schrumpfte Monat für Monat, zur Ausgabe 12/96 erschien die Amiga Games letztmals als eigenständiges Magazin. Ab Ausgabe 01/97 war es ein Teil vom Amiga Magazin aus dem Hause Magna Media. Sie hatten uns Amiga Games zuvor abgekauft und stellten es acht Monate später ein. Während ich mich auf den Launch unseres Nintendo-Magazins N-ZONE konzentrierte…

    1997 – Der Magazin-Dauerbrenner (Autor: Hans Ippisch | Ausgabe: N-ZONE 06/97)

    Der Verkauf der Amiga Games Ende 1996 hatte einen Grund: Wir wollten uns auf dem lukrativeren Markt der Konsolenzeitschriften ausbreiten und hatten dafür zunächst das Nintendo-Segment ins Auge gefasst, in der Annahme, dass das Nintendo 64 die meistverkaufte Konsole vor Sony PlayStation und Sega Saturn werden würde. Monatelang bastelte ich zusammen mit Grafikern an dem Heftkonzept und der Optik. Ein auffälliges Titelseiten-Design mit weißem Hintergrund, Tipps-Karten in jeder Ausgabe, monatliche Japan- und USA-News, Import-Tests und ein attraktiver Preis waren das Erfolgsrezept, das N-ZONE schon mit der dritten Ausgabe zum meistverkauften Nintendo-Magazin Deutschlands machte. Das war wirklich beachtlich, immerhin gab es damals sage und schreibe vier weitere monatliche Nintendo-Zeitschriften. Auch heute ist die N-ZONE (aktuell ist die Ausgabe 203 im Handel) noch das meistverkaufte Magazin für Nintendo-Fans, allerdings auch das Einzige, das überhaupt noch erscheint.

    1998 - Die Multimedia-CD plus Zeitschrift (Autor: Hans Ippisch | Ausgabe: PlayStation Zone 12/98)

    Die PlayStation Zone eroberte mit Multimedia-CD den Markt. Die PlayStation Zone eroberte mit Multimedia-CD den Markt. Quelle: Computec Media Nach dem Erfolg von N-ZONE folgte im Jahr darauf mit PlayStation Zone der Angriff auf den schon damals mehr als überfluteten Playstation-Magazin-Markt. Doch auch dort gelang uns das Kunststück, innerhalb weniger Monate die Marktführung zu erobern – und das noch vor dem offiziellen PlayStation-Magazin! Der Grund war in diesem Fall klar: PlayStation Zone hatte monatlich eine aufwendige Demo-CD, auf der sich fünf spielbare Demos, Filme, Bildergalerien, Tipps & Tricks und Spielstände befanden. Dass wir dazu offiziell lizenzierte PlayStation-Entwickler werden mussten, war die einfachere Aufgabe. Dass wir dies werden durften, kostete mich etwa ein halbes Jahr an Überzeugungsarbeit bei Sony CEE in London. Am Ende gefiel der Erfolg nicht allen, schließlich geriet das offizielle PlayStation-Magazin deutlich ins Hintertreffen. Die Anzahl der spielbaren Demos wurde schrittweise beschränkt, und als uns auch noch verboten wurde, Spielstände auf die Demo-CD zu nehmen und den Namen "PlayStation" zu führen, stellten wir Mitte 2000 um auf eine Demo-DVD und den Namen PlayZone. Ende 2007 legten wir schließlich die Hefte play³ (das wir kurz vorher von CyPress erworben hatten) und PlayZone zusammen. Noch heute stammen die meisten der über 6.000 Abonnenten aus der PlayStation-Zone-Ära.

    09:56
    25 Jahre Computec: 25 Konsolen & Systeme im History-Special - Teil 2, 2004 bis 2014
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1115899
25 Jahre Computec
25 Jahre Computec: Die Lieblingsartikel unserer Redakteure - Heute mit Hans Ippisch
In unserer Reihe "Lieblingsartikel aus 25 Jahren Computec-Geschichte" blicken unsere Redakteure zurück und stellen ihre persönlichen Artikel-Highlights vor. Heute erfahrt ihr die Favoriten von Hans Ippisch, der seit 1991 für Computec tätig ist und aktuell als Geschäftsführer und Chief Operating Officer die Geschicke des Verlags lenkt.
http://www.videogameszone.de/25-Jahre-Computec-Thema-258171/News/25-Jahre-Computec-Die-Lieblingsartikel-unserer-Redakteure-Heute-mit-Hans-Ippisch-1115899/
02.04.2014
http://www.videogameszone.de/screenshots/medium/2014/02/25jahrelieblings-pc-games_b2teaser_169.jpg
computec
news